Wien auf Platz 16 der wertvollsten Städtemark...
 

Wien auf Platz 16 der wertvollsten Städtemarken

Wientourismus/Peter Rigaud
Die "Marke Wien" konnte in dem Ranking zwei Drittel der 50 bewerteten Städte hinter sich lassen.
Die "Marke Wien" konnte in dem Ranking zwei Drittel der 50 bewerteten Städte hinter sich lassen.

Platz 16 belegt Wien in der neuen Auflage der weltweiten "City Brands"-Studie. Den Spitzenplatz hält wie in den Jahren zuvor Paris, ansonsten gibt es in den Top Ten aber einige Bewegung.

Die im Zweijahresrhythmus durchgeführte "Anholt City Brands"-Untersuchung von GfK international bewertet 50 Städte nach ihrem umfassenden Wert als Marke. In Rechnung gestellt werden dabei der Ruf der Stadt, ihre Lage und geographischen Voraussetzungen, Infrastruktur, die Einwohner (es zählen Freundlichkeit, Aufgeschlossenheit und das Sicherheitsgefühl), Freizeit- und Kulturangebote sowie wirtschaftliche Perspektiven. Damit zeichnet die Studie ein umfassenderes Bild als etwa die Mercer-Studie, die ausschließlich Manager nach der Tauglichkeit von Städten als Wohnort fragt und bei der Wien regelmäßig Spitzenplätze als lebenswerte Stadt belegt.

Auch in der GfK-Studie kann Wien aber zwei Drittel der abgefragten Städte hinter sich lassen, darunter etwa Prag, Stockholm, Washington D.C. und Rio de Janeiro. Viele europäische Städte werden als Marke jedoch gewichtigter eingestuft als Wien, darunter unter den Top Ten gleich fünf: Paris (Platz 1), London (Platz 2), Rom (6), Amsterdam (8) und Berlin (10). Auch Madrid und Barcelona stellen Wien im Hinblick auf den Markenwert in den Schatten. Bemerkenswert ist in der aktuellen Ausgabe der seit zehn Jahren bestehenden Studie, für die auch diesmal über 5000 Interviews in zehn Ländern rund um die Welt durchgeführt wurden, das Aufsteigen von Städten, die als dynamisch und modern gelten.

Den größten Zuwachs an Markenwert konnte dieses Jahr Tokio erreichen, das noch 2013 weit abgeschlagen war und nun auf Platz 11 ex aequo mit Vanvouver liegt. Auffällig ist auch die sich stetig bessernde Wertung australischer Städte: Sydney (Platz 3) und Melbourne (Platz 7) finden sich jetzt schon unter den Top Ten. Auch das südafrikanische Durban und Dubai liegen im aktuellen Ranking weit besser als noch vor zwei Jahren. Für den Studienverantwortlichen Vadim Volos zeigt auch das, dass Städte bei der Steigerung ihres Markenwerts weitgehend eigenverantwortlich sind. Jeweils alternierend zum Markenwert der Städte fragt GfK auch den Markenwert von Ländern ab: Hier dominiert etwa Deutschland, während Berlin nun als bestplatzierte Stadt gerade noch Platz zehn schafft. Das zeigt für Volos, dass "Städte sich nicht auf dem Ruf ihres Landes ausruhen können, sondern genau so ihr eigenes Image kultivieren müssen".

stats