Werbeartikelbranche nascht kräftig an Fußball...
 

Werbeartikelbranche nascht kräftig an Fußball-WM mit

PSI
Von der Pudelmütze bis zum Kugelschreiber - es gibt kaum etwas, das vor der WM nicht auch im Fangewand daherkommt.
Von der Pudelmütze bis zum Kugelschreiber - es gibt kaum etwas, das vor der WM nicht auch im Fangewand daherkommt.

Die Fußball-WM ist eines der Werbevehikel schlechthin - auch abseits offizieller Vermarktungspartnerschaften. Gerade die Werbeartikelindustrie läuft in diesem Umfeld zur Hochform auf.

„Events wie die Weltmeisterschaft pushen das Geschäft", bekennt Michael Freter, Managing Director des PSI (Promotional Product Service Institute) Institut, dem internationalen Netzwerk der Werbeartikelwirtschaft. Spielpläne sind dabei am gefragtesten. Kaum ein anderes Produkt ist denkbar, das im WM-Umfeld angesichts der potenziellen Nutzung über Wochen hinweg ein vergleichbares Preis-/Leistungsverhältnis bieten. Mit simplen Spielplänen wird dementsprechend kaum Aufmerksamkeit erzielt. Laut Freter sind unter den Top-10-Artikeln etwa Parkscheiben mit integriertem Spielplan, Pocket-Spielpläne und Wandplaner. Auch die Kombination aus Fächer und Spielplan ist für heiße Spielabende erhältlich.

Der Kugelschreiber als weiter unangefochtener Star unter den Werbeartikeln trägt dem Anlass entsprechend etwa Fanfarben und Klipp im Fußballformat. Ein wenig kostspieliger sind etwa "Survival-Kits" für Fans: Mit Fanschminke nach Wahl, Schokolade in Fußballform und Trillerpfeife, ebenfalls in Fußballform. An Süßigkeiten mit Platz für entsprechendes Branding ebenfalls im Angebot: Essbarer Fußballrasen, essbare Fußballschuhe, Kaugummi-Fußbälle mit passender Mini-Torwand. Sogar eine essbare Abseits-Erklärhilfe ist Teil des saisonalen Sortiments. 

Ebenfalls stark vertreten unter den Werbeartikeln mit WM-Touch ist alles rund ums Bier: Von gebrandeten Partyfässern bis hin zu singenden Flaschenöffnern mit Fan-Chorussen im Repertoire. Dazu kommen etwa Dips und Saucen mit Platz für Werbebotschaften auf den Etiketten. Wenn das erste Spiel angepfiffen wird, ist die WM aus der Sicht der Werbeartikelindustrie freilich schon gelaufen. Laut Freter zeigen die Suchanfragen im PSI-Product-Finder, dass Firmen sich sechs Monate vor Beginn der WM auf ihre entsprechenden Werbelinien festlegen.

stats