Werbeagentur keingrammfett: Gutscheinshop-Sys...
 
Werbeagentur keingrammfett

Gutscheinshop-System als neuer Impuls für das kommende Weihnachtsgeschäft in Graz

keingrammfett
Die Idee stammt von Regina Kropff, sie ist Geschäftsführerin der Werbeagentur keingrammfett in Graz und betreibt selbst eigene Plattformen.
Die Idee stammt von Regina Kropff, sie ist Geschäftsführerin der Werbeagentur keingrammfett in Graz und betreibt selbst eigene Plattformen.

Unternehmen können in wenigen Schritten ihren Gutscheinshop erstellen und in die eigene Seitenstruktur einbinden. Die Idee hinter "Ein Herz für Graz" stammt von Regina Kropff, Geschäftsführerin der Werbeagentur keingrammfett.

Ein Onlineshop macht nur für wenige Unternehmen Sinn. Was also kann man tun, um das wirtschaftliche Überleben der leidgeprüften Unternehmen in Corona-Zeiten zu unterstützen? Das war der zentrale Gedanke von Regina Kropff, Geschäftsführerin der Werbeagentur keingrammfett und Initiatorin des Projekts. Bereits vor Ostern haben Dieter Hardt-Stremayr und Heimo Maieritsch vom Grazer Citymanagement auf diese technische Lösung gesetzt und das Gutscheinshop-System in die eigene Seitenstruktur eingebunden. Die Graz Tourismus & Stadtmarketing GmbH stellt den Grazer Unternehmen das System kostenlos zur Verfügung.

Städte, Gemeinden und Institutionen können das System nutzen, das kann auch ganz nach den jeweiligen graphischen Vorgaben gestaltet werden kann. "Wir betreiben keine Plattform", betont Regina Kropff. "Das hat Gründe die einerseits in der DSGVO liegen und andererseits ist es nicht mit unserer Überzeugung zu vereinbaren, da die Solidarität in einer Region im Vordergrund stehen soll. Daher bieten wir Institutionen ein wirklich günstiges Lizenzmodell, das in die jeweiligen Seitenstrukturen des Ortes oder auch der Vereinigung unkompliziert integriert wird."

Unternehmen können den eigenen Gutscheinshop auf ihrer Unternehmenswebsite und in all ihre Social-Media-Aktivitäten integrieren, wodurch Kunden schnell und unkompliziert zur Gutscheinplattform geführt werden. Zudem soll eine 22-stellige Gutscheinnummer und ein Kaufdatum der eindeutigen Zuordnung des Gutscheines dienen und vor Fälschungen schützen. Die nicht eingelösten Gutscheine kommen den Unternehmen und "nicht irgendeiner Plattform zugute", heißt es in einer Aussendung.

Das Projekt "Ein Herz für Graz" setzte Kropff gemeinsam mit Codemiq KG, deren Geschäftsführer, Hannes Etzelstorfer, als absoluter Wordpress-Spezialist gilt. Kropff selbst ist zertifizierte Digitalisierungsberaterin mit Schwerpunkt auf Geschäftsmodelle und Kommunikation und Sprecherin der EG Innovation der Wirtschaftskammer Steiermark.

Mehr Informationen zu dem Projekt.
stats