VW wird neuer Sponsor der UEFA
 

VW wird neuer Sponsor der UEFA

Verwendung für Pressezwecke honorarfrei

Der deutsche Automobilkonzern ist ab 2018 mindestens vier Jahre lang "Mobilitätspartner" des europäischen Fußballverbandes.

Volkswagen baut sein Fußball-Sponsoring aus und wird nach dem Deal mit dem DFB im Juli nun auch neuer Partner des europäischen Fußballverbands UEFA. Im Rahmen eines Vierjahresvertrages wird das Unternehmen als „Offizieller Mobilitätspartner der UEFA-Nationalmannschaftswettbewerbe" auch die Europameisterschaft 2020 begleiten, die erstmalig in 13 Ländern ausgetragen wird.

Das Engagement in der weltweit beliebtesten Sportart soll vor allem als Kommunikationsplattform für die Markteinführung des neuen Modells I. D. genutzt werden, das ab 2020 das Gesicht der neuen Elektromobilitäts-Familie von Volkswagen sein wird. Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender der Marke Volkswagen: „Kein Sport ist so stark und verbindet so viele Menschen wie Fußball. Die Europameisterschaft 2020, die quer über den ganzen Kontinent gespielt wird, ist zudem ein phantastisches Projekt. Mit unserer Mobilität und Kreativität wollen wir dazu beitragen, Brücken zwischen allen Ländern und für die Fußballfans zu bauen."

Auch Guy-Laurent Epstein, Marketingdirektor der UEFA, freut sich auf die Partnerschaft mit Volkswagen: „Wir sind stolz, eine so große europäische Marke mit einer so aufrichtigen Leidenschaft für Fußball an unserer Seite zu haben. Dies gilt ganz besonders angesichts der Aufgaben, die auf uns warten: Denn die UEFA EURO 2020 wird allerhöchste Ansprüche an die Mobilität stellen. Hinter diesem Turnier steckt eine große Idee und ein innovatives Konzept. Und wir freuen uns auf diesem aufregenden Weg über die Unterstützung von Volkswagen."

Bislang (seit 2010) war der südkoreanische Konkurrent Hyundai-Kia Auto-Partner der UEFA.

[Red.]
stats