VAMP: Neuer Vorstand und neues Aktivitäten-Pr...
 

VAMP: Neuer Vorstand und neues Aktivitäten-Programm

VAMP
v.l.: Horst Brunner, Markus Rauer, Marcus Wild, Philipp Hengl und Gerhard Huber.
v.l.: Horst Brunner, Markus Rauer, Marcus Wild, Philipp Hengl und Gerhard Huber.

Im Zuge der letzten Jahreshauptversammlung des VAMP wurde ein neuer Vorstand gewählt und ein Aktivitäten-Programm erarbeitet.

Der Verband Ambient Media, Promotion und DOOH, kurz VAMP, hat einen neuen Vorstand gewählt und ein Aktivitäten-Programm mit Schwerpunktthemen erarbeitet. Markus Rauer, Geschäftsführer der Agentur MARA Media, wurde als Vorstandsvorsitzender und Verantwortlicher für den Bereich "Ambient Media" und "Digital out of Home (DOOH)" bestätigt. Er teilt sich die Funktion des Vorstandsvorsitzenden künftig mit easystaff-Gründer und -Geschäftsführer Gerhard Huber. Huber ist neben seiner neuen Funktion als Vorstandsvorsitzender auch weiterhin für den Bereich "Promotion" innerhalb des Verbandes verantwortlich.

Des Weiteren in ihrer Funktion als VAMP-Vorstände bestätigt wurden Marcus Wild, Philipp Hengl und Horst Brunner. Wild ist geschäftsführender Gesellschafter der IDEAL Live Marketing GmbH und zeichnet neben dem Vorstandsvorsitzenden Gerhard Huber als Vorstand für den Bereich "Promotion" verantwortlich. Hengl, Head of Innovative & Ambient Media bei Gewista, ist neben dem Vorstandsvorsitzenden Markus Rauer als Vorstand für "Ambient Media" zuständig. Und Brunner, Unit Director bei Goldbach Austria, hat seinen Schwerpunkt analog zu Rauer im Bereich "Digital out of Home (DOOH)" hat.

Schwerpunkte des Aktivitäten-Programm

Neue Akzente möchte der VAMP unter anderem bei der Mitgliederbetreuung setzen. So werden neben dem Besuch von Networking-Veranstaltungen auch die kostenlose beziehungsweise vergünstigte Teilnahme an Schulungen und Seminaren sowie Partner-Awards angeboten. Weitere Projekte würden sich laut einer Aussendung "in der Ausarbeitung befinden" und in Kürze der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Darüber hinaus wird der VAMP Kooperationen mit den Österreichischen Medientagen, dem Marketing Club Österreich, dem Media Award und dem Staatspreis Marketing vertiefen und die Anliegen des VAMP "mit gezielter Medienarbeit vermehrt in die Fachöffentlichkeit tragen", wie es in der Aussendung weiter heißt.
stats