Tischtuch zum Umdenken: Vöslauer und Healthy ...
 
Tischtuch zum Umdenken

Vöslauer und Healthy Boy Band für Nachhaltigkeit in der Gastronomie

DMB/Vöslauer/Healthy Boy Band
Das Tuch soll Denkanstöße wie 'Naturwein ist nachhaltig' und 'Service ist nachhaltig' vermitteln
Das Tuch soll Denkanstöße wie 'Naturwein ist nachhaltig' und 'Service ist nachhaltig' vermitteln

Zusammen mit der Agentur DMB präsentieren sie ein 'Tischtuch zum Umdenken'.

Lukas Mraz, Philip Rachinger und Felix Schellhorn mischen als Kunst- & Kochkollektiv "Healthy Boy Band" die heimische und internationale Gastronomie-Szene aufmischen. Zusammen mit Vöslauer und Demner, Merlicek & Bergmann wollen sie im Rahmen der aktuellen Team-V Kampagne nun Gespräche über alles, was in Restaurants und Küchen nachhaltiger sein könnte, anregen. Unter dem Titel "Drei Flaschen für eine bessere Gastrowelt" präsentieren die drei Köche ein Tischtuch, das per Flaschendrehen zum Gesprächsstoff wird. Inspiriert von Sternkreiszeichen finden sich darauf 16 eingestickte Gedankenfelder.

Inszeniert wurden die Tischtücher zusammen mit dem Wiener Künstler Chun, der die Gedanken der Healthy Boy Band in Illustrationen übersetzt und jedes Tuch per Hand bestickt hat. Dabei sind auch die Tischtücher selbst nachhaltig: jedes wurde in der Gastronomie ausgemustert. Vorgestellt wurde das Tischtuch auf dem "Einfach Leben Forum" in Salzburg. Das war auch der Auftakt zur einer Digital- und Social-Media Kampagne, mit der zum Umdenken eingeladen wird, zu gewinnen gibt es eines der limitierten Tischtücher.

"Unsere Kernmotivation ist es jungen Leuten, egal ob interessiert an der Gastronomie oder interessiert am Genuss, zu zeigen, dass man das Ganze auch weiterdenken kann", fassen die drei Köche abschließend zusammen.
stats