Thalia setzt auf Content-Strategie von Hoffma...
 

Thalia setzt auf Content-Strategie von Hoffmann und Campe

Neues Kundenmagazin „Stories“ rückt Leidenschaft für das Lesen in den Fokus

Galerie: Thalia setzt auf Content-Strategie von Hoffmann und Campe

Das Unternehmen Thalia, das mit knapp 300 Buchhandlungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz vertreten ist, geht in der Kundenansprache neue Wege: Ab Mitte November rückt das neue Kundenmagazin „Stories“ die Leidenschaft für das Lesen in den Fokus. Das Heft ersetzt nach zwölf Jahren das „Thalia Magazin“ und liegt in allen Thalia-Buchhandlungen aus. Neu ist die erweiterte Ausspielung der Inhalte, die künftig auch crossmedial auf allen Thalia-Kanälen verfügbar sein werden. Partner bei der Umsetzung ist der Hamburger Content-Spezialist Hoffmann und Campe Corporate Publishing.

Einheitliche Thalia-Erlebniswelt

Künftig spielt Thalia Inhalte für Kunden kanalübergreifend aus: Neben der stationär ausliegenden Ausgabe wird es auch eine Online-Version von „Stories“ geben, die unter Stories.thalia.de erreichbar ist und eine direkte Anbindung an den Online-Shop von Thalia enthält. Inhalte des neuen Magazins werden zudem auch für die Social-Media-Kanäle von Thalia aufbereitet. Ziel der neuen Content-Strategie ist es, den Lifestyle Lesen in einem anregenden Umfeld zu inszenieren. Zudem wird das Heft in einer komprimierten Form zielgruppenrelevanten Medien wie zum Beispiel der „DB-Mobil“ beiliegen.

Die Inhalte der viermal jährlich auf 52 Seiten erscheinenden „Stories“ werden von einer zentralen Redaktion erstellt. Im Mittelpunkt stehen Geschichten, Autoren-Porträts, Hintergrundgespräche und Buchempfehlungen, die sich der Leidenschaft für Bücher widmen.
stats