Tchibo/Eduscho spendet Warenpakete an Die Taf...
 

Tchibo/Eduscho spendet Warenpakete an Die Tafeln für Bedürftige

Die Tafeln
V.l.: Helmut Adam (Verband der österreichischen Tafeln), Alexandra Gruber (Geschäftsführerin Wiener Tafel), Erwin Hehenberger (Welser und Linzer Tafel), Karin Stöger (Tchibo/Eduscho), Ernst Fingerl (Flachgauer Tafel), Sandra Wendlinger (Flachgauer Tafel), Alexandra Wang (Verband der österreichischen Tafeln).
V.l.: Helmut Adam (Verband der österreichischen Tafeln), Alexandra Gruber (Geschäftsführerin Wiener Tafel), Erwin Hehenberger (Welser und Linzer Tafel), Karin Stöger (Tchibo/Eduscho), Ernst Fingerl (Flachgauer Tafel), Sandra Wendlinger (Flachgauer Tafel), Alexandra Wang (Verband der österreichischen Tafeln).

Unter dem Motto 'Freude schenken' unterstützt Tchibo/Eduscho Die Tafeln mit Warenpaketen im Wert von insgesamt 200.000 Euro. Während der Vorweihnachtszeit tragen Kunden mit jedem Einkauf zur Aktion bei.

Die Weihnachtsaktion „Freude schenken“ von Tchibo/Eduscho möchte die Geschenkesuche mit einem guten Zweck verbinden: Jeder Einkauf im Zeitraum bis 24. Dezember 2017 steuert 20 Cent zu dieser Aktion bei. Insgesamt werden Warenpakete im Wert von 200.000 Euro für die Kooperationspartner der österreichischen Tafelorganisationen geschnürt. Darin befinden sich  Winter-Kleidung und Kinder-Spielzeug wie Kuscheltiere, Zauberkästen, Puzzles und Hüpftiere,

„Tchibo/Eduscho gilt als Top-Geschenke-Anbieter zu Weihnachten. Da liegt es nahe, besonders denjenigen zu helfen, die sich zu Weihnachten keine Geschenke leisten können. Mithilfe unserer Kunden können wir in der Vorweihnachtszeit Geschenkpakete im Wert von 200.000 Euro schnüren und sie gemeinsam mit unserem Partner ‚Die Tafeln‘ an Bedürftige in Österreich verteilen.“, erklärt Harald J. Mayer, Tchibo/Eduscho Geschäftsführer.

Alexandra Gruber, Obfrau Verband der österreichischen Tafeln und Geschäftsführerin Wiener Tafel ergänzt: „Wir sind dankbar, dass wir heuer gemeinsam mit Tchibo/Eduscho diese wunderbare Weihnachtsaktion zugunsten von armutsbetroffenen Menschen in Österreich durchführen können. Tchibo/Eduscho steht so wie Die Tafeln für gelebte Nachhaltigkeit, ökologisch wie sozial, daher haben wir uns von Anfang an sehr über diese in jeder Hinsicht stimmige Kooperation gefreut.“

(Red.)
stats