Swisscom übernimmt Werbevermarkter Publigroup...
 

Swisscom übernimmt Werbevermarkter Publigroupe

Die Übernahme wird am 5. September vollzogen, rund 97 Prozent der Publigroupe-Aktien wurden angedient

Nun ist es fix: Swisscom übernimmt das Werbevermarktungsunternehmen Publigroupe. Der Telekomanbieter bezahlt dafür rund 475 Millionen Franken (393,86 Millionen Euro). Die Übernahme wird am 5. September vollzogen. 97,11 Prozent der Publigroupe-Aktien, auf die sich das Angebot bezogen hat, wurden angedient, wie die Swisscom am Freitag mitteilte. Weil zuvor auch die Wettbewerbskommission (WEKO) bereits grünes Licht gab, steht der Übernahme nichts mehr im Weg.

Swisscom wird jene Aktien, die ihr nicht angedient wurden, als kraftlos erklären und danach 100 Prozent des Unternehmens besitzen. Ihr Hauptinteresse liegt aber auf der Verzeichnisplattform Local.ch. Für die Local-Gruppe wird sie mit dem Medienunternehmen Tamedia zusammengespannt. Die beiden Unternehmen waren einst Rivalen bei der Übernahme um Publigroupe, haben dann aber ihr Kriegsbeil begraben.

Die anderen Unternehmensteile, vor allem die Minderheitsbeteiligung an Medien, welche die Publigroupe noch hält, wird Swisscom verkaufen. Die Publigroupe Holding bleibt aber bis auf Weiteres bestehen.

Das erste Halbjahr hat Publigroupe mit tiefroten Zahlen abgeschlossen: Der Verlust hat sich von 9,5 Millionen Franken im Vorjahreszeitraum auf 46,4 Millionen Franken ausgeweitet. Publigroupe begründet dies am Freitag in einer Pressemitteilung mit einmaligen Effekten im Zusammenhang mit dem Verkauf von Publicitas an die deutsche Beteiligungsgesellschaft Aurelius per 30. Juni.

Operativ ist das Unternehmen aber in die Gewinnzone zurückgekehrt. Der Betriebsgewinn betrug 1,6 Millionen Franken. Im Vorjahreszeitraum war es noch ein Verlust von 9,9 Millionen Franken. Der Nettoumsatz lag mit 121,5 MillionenFranken fast auf Vorjahresniveau (-1 Prozent).

Das unter anderem in der Publigroupe verbleibende Segment Search & Find, das auch die Verzeichnisplattform local.ch beinhaltet, steigerte den Umsatz um 7 Prozent auf 51,4 Millionen Franken. Der Betriebsgewinn (EBIT) hat sich auf 9,4 Millionen Franken verdoppelt.

Für das Gesamtjahr rechnet die Gruppe (ohne Media Sales, also ohne Publicitas) mit einem konsolidierten Nettoumsatz von rund 150 Millionen Franken und einem Betriebsergebnis von rund 15 bis 20 Millionen Franken.
stats