SVWP wird Teil von wikopreventk
 

SVWP wird Teil von wikopreventk

#

Neues Geschäftsfeld "Prozessgestaltung" umfasst die Gestaltung von Führungsprozessen sowie komplexen Kommunikations- und Beteiligungsprozessen

Die beiden Beratungsunternehmen SVWP und wikopreventk gehen künftig gemeinsame Wege. Mit April 2014 wird die in Innsbruck ansässige SVWP Kommunikationsmanagement GmbH Teil der wikopreventk GmbH. „Mit den Kernkompetenzen in der Gestaltung von Führungsprozessen sowie komplexen Kommunikations- und Beteiligungsprozessen erweitert das SVWP-Team das Angebot und Know-how von wikopreventk“, erläutert Ulrich Müller, Geschäftsführer von wikopreventk. „Die Kombination von Projektkommunikation und Bürgerbeteiligung schafft ein völlig neues Angebot auf dem österreichischen Markt.“

Marke SVWP verschwindet

Sabine Volgger, bislang Geschäftsführerin von SVWP, wird Gesellschafterin von wikopreventk und leitet das neue Geschäftsfeld Prozessgestaltung. „Wir haben in den vergangenen drei Jahren bereits eng kooperiert, die Unternehmen ergänzen sich optimal. Die Integration in die wikopreventk eröffnet neue Chancen für uns und unsere Kunden. Verantwortungsvolles und qualitätsvolles Kommunikationsmanagement sowie die laufende Reflexion unserer Aktivitäten werden auch weiterhin wichtige Prinzipien unserer Arbeit sein.“ Alle acht SVWP-Mitarbeiter werden von wikopreventk übernommen, auch die bisherige Co-Geschäftsführerin Susanne Delle Karth bleibt an Bord. Die Marke SVWP wird nicht weitergeführt.

Im neuen Geschäftsfeld wird wikopreventk unter anderem Führungskräfte beraten, interne Veränderungs- und Organisationsentwicklungsprozesse begleiten und Formate für Bürgerbeteiligung entwickeln. Aktuell moderiert SVWP beispielsweise den Beteiligungsprozess beim Projekt Nordbahnhof in Wien.

wikopreventk mit Standorten in Innsbruck, Bregenz und Wien ist bis dato auf die Geschäftsfelder Wirtschaftskommunikation, Projektkommunikation, Krisenbewältigung, Litigation Communications und Management Coaching spezialisiert. Mit SVWP integriere man ein erfolgreiches Unternehmen, das sich in den vergangenen 17 Jahren in diesen Bereichen sehr gut etabliert hat und erst jüngst mit dem österreichischen PR-Gütezeichen ausgezeichnet wurde, so Müller.

Sprung unter die zehn größten Agenturen

Müller weiter: „Mit der Integration von SVWP schaffen wir den Sprung unter die zehn größten Agenturen Österreichs. Für 2014 visieren wir einen Honorarumsatz von 1,5 Millionen Euro an.“ Kunden sind unter anderen die ARGE Heumilch, die Rhomberg-Gruppe, die illwerke vkw, der Landmaschinenhersteller Lindner und Europas größte Rohölpipeline, die Transalpine Ölleitung. Mit SVWP kommen Kunden wie das Bundeskanzleramt, die Stadt Wien, die Stadt Innsbruck und das Land Tirol dazu.

(red)
stats