Spusu erweitert Engagement als Handball-Spons...
 

Spusu erweitert Engagement als Handball-Sponsor

Spusu/laola1
spusu ist erstmals in der Saison 2016/17 als Sponsor des österreichischen Handballs in Erscheinung getreten.
spusu ist erstmals in der Saison 2016/17 als Sponsor des österreichischen Handballs in Erscheinung getreten.

spusu hat sein Engagement als Hauptsponsor im österreichischen Handball noch einmal ausgeweitet: Mit Beginn der neuen Saison wird die höchste Spielklasse den Namen spusu LIGA tragen. Die zweite Liga firmiert künftig als spusu Challenge.

Laola1 hatte spusu erstmals in der Saison 2016/17 als Unterstützer der Handball Liga Austria gewinnen können. Seitdem ist die Partnerschaft kontinuierlich ausgebaut worden. Der Handynetzbetreiber trat zunächst als Presenter des wöchentlichen Top-Spiels aus der HLA auf Laola1.tv auf und übernahm in der vergangenen Spielzeit das Namenssponsoring für die gesamte Liga. Nun wird aus der spusu Handball Liga Austria die spusu LIGA. Zu dem Verbund neu hinzu kommt die zweite Liga, deren Name von Handball Bundesliga in spusu Challenge geändert wird. Eine neue CI für die beiden Ligen ist entwickelt worden und bereits auf der Website www.spusuliga.at zu sehen.

Die Zusammenlegung der beiden höchsten Männer-Spielklassen und die damit einhergehende Intensivierung der Partnerschaft mit spusu war auf der Generalversammlung der Handball Liga Austria am 13. Juni beschlossen worden. Die Bewerbs-Durchführung beider Ligen verantwortet weiterhin der Österreichische Handballbund (ÖHB), in enger Kooperation mit dem Liga-Management.

„Noch viel Potential“

Franz Pichler, Geschäftsführer spusu: „Wir haben mit der ehemaligen spusu Handball Liga Austria und nunmehrigen spusu LIGA schon eine ganze Zeit zusammengearbeitet. Wir schätzen das Engagement, die Power und vor allem die Leidenschaft, die hinter diesem Sport und der Organisation steht. Aber wir haben in diesem intensiven Jahr als Hauptsponsor auch gesehen, dass noch viel Potential für beide Seiten in dieser Partnerschaft steckt. Dieses wollen wir nutzen, um dem Handballsport damit noch mehr Attraktivität zu verleihen. Das sind unsere gesteckten Ziele, nicht nur für die kommende Saison, sondern für die weiteren Jahre unserer geplanten Kooperation.“

Dominik Beier, Mitglied der Laola1-Geschäftsführung, meint zum neuen Deal: „Die vorzeitige Verlängerung und Ausweitung der Partnerschaft mit spusu, der spusu LIGA sowie spusu Challenge durch Laola1, ist ein Meilenstein für den österreichischen Handball und zeigt, wie man erfolgreiche cross-mediale Kommunikationslinien im Sport aufsetzen und aktivieren kann.“

„Historische Meilensteine“

Auch Thomas Berger, Geschäftsführer spusu LIGA und spusu Challenge, sieht die neue Vereinbarung äußerst positiv: „Ich freue mich sehr, dass wir gemeinsam, der ÖHB, die zehn Vereine der spusu LIGA, die zehn Vereine der spusu Challenge und Laola1, mehrere historische Meilensteine auf den Weg bringen konnten. Eine gemeinsame Ausrichtung und der Zusammenschluss der beiden höchsten heimischen Spielklassen ist seit Jahrzehnten in vielen Köpfen verankert. Einen Haupt- und Titelsponsor für beide Ligen zu finden ist ein starkes Zeichen auf dem österreichischen Sportwirtschaftsmarkt. Wir möchten mit der neuen spusu LIGA und spusu Challenge dieses große Vertrauen des Verbandes, der Vereine und des Hauptsponsors mit den nächsten Erfolgsschritten Richtung EURO 2020 rechtfertigen und ich möchte mich schon jetzt herzlich bei allen für ihre unermüdlichen Bemühungen und ihre geballte Leidenschaft für unseren großartigen Sport bedanken.“

stats