'Spül keinen Müll': Neue Kampagne von UniqueF...
 
'Spül keinen Müll'

Neue Kampagne von UniqueFessler für ebswien

UniqueFessler
Nicole Pollitzer, Kurt Leidenfrost, Jürgen Colombini und Thomas Appl (v.l.)
Nicole Pollitzer, Kurt Leidenfrost, Jürgen Colombini und Thomas Appl (v.l.)

Was ins Klo darf und was nicht, thematisiert die Werbeagentur UniqueFessler in der neuen Kampagne für die Kläranlage ebswien.

Ende 2021 konnte sich die Werbeagentur UniqueFessler im Pitch um die ebswien durchsetzen. Jetzt wird mit der ersten gemeinsamen Kampagne "Spüll keinen Müll" gestartet. 
 

"Was darf ins Klo rein? Was muss draußen bleiben?" Die Antworten darauf gibt es ohne Zeigefinger, dafür mit viel Schmäh. Dafür hat sich UniqueFessler Unterstützung von der "Stuhl-Gang" geholt, eine Musik-Combo, bestehend aus fünf kloaffinen illustrierten Charakteren. 
Diese kommen in sämtlichen Medien wie Infoscreen, Bannern, der eigenen Landingpage, Freecards und Videos, zum Einsatz. Weiters sind sie auch am "Örtchen" des Geschehens mit ToilAds vertreten, um mit witzigen Sprüchen die Botschaft "Spül keinen Müll" an den Mann und die Frau zu bringen.
 
Sujet der neuen Kampagne
UniqueFessler
Sujet der neuen Kampagne
"Es ist uns ein großes Vergnügen, den 'Lokus' in den Mittelpunkt der Kampagne stellen zu dürfen. Jeder braucht ihn, jeder liebt ihn, und endlich bekommt er einmal die Aufmerksamkeit, die ihm gebührt! Dass es dabei im weiteren Sinne um Umwelt- und Klimaschutz geht, ist natürlich die eigentliche Botschaft der Kampagne", sagt Thomas Appl, der die Kampagne auf Agenturseite betreut. Zu hören und zu sehen ist die Kampagne seit 18. Mai via Radio und digitale Kanäle.
stats