Sieg für 3
 

Sieg für 3

UMTS-Anbieter startet TV-Kampagne über Gewinn bei connect Netztest

Das Telekommunikations-Magazin "connect" errechnete im Netztest den Mobilfunkanbieter Hutchison 3G Austria ("3") zum Gewinner des besten Netzes Österreichs. Diesmal musste sich A1 Telekom Austria knapp geschlagen geben. 3 erzielte den Gesamtsieg im Ländervergleich Österreich, Deutschland und der Schweiz. Deshalb entschied sich der Netzanbieter, in seiner neuen TV-Kampagne das Thema aufzugreifen. Rudolf Schrefl, 3 CCO, zur Kampagne: "Anstatt wie üblich Netzausbau, Netzabdeckung oder Geschwindigkeit zu kommunizieren, geht 3 bewusst einen anderen Weg." Für Schrefl ist das Ziel des Mobilfunknetzes, so perfekt zu funktionieren, dass der Kunde sein Netz gar nicht mehr bemerkt.  Der TV-Spot zeigt Bilder des menschlichen Miteinanders. Zentrales Element ist eine Glasscheibe, die in jeder Situation zwischen den Menschen steht. Damit soll symbolisiert werden, wie nahe man sich mit modernen Kommunikationsmitteln kommt, obwohl eine gewisse Distanz stets aufrecht bleibt. Mit der Frage: "Wird es nicht Zeit, dass wir die Technik zwischen uns nicht mehr spüren?" verschwindet die Glasscheibe am Ende. Verantwortlich für den 30-sekündigen TV-Spot ist die Münchner Kreativagentur Hello. Für die Produktion zeichnen die Wiener Filmproduktion Die Klappe und Regisseur Christopher Schier verantwortlich. Der Spot ist seit 26. Februar auf Sendern wie ATV, Pro7, SAT1, RTL und ORF on air. 

Credits:  Werbemittel: TV Spot; Kunde: Hutchison 3G Austria GmbH; SUJET: Dazwischen; Auftraggeber: Hutchison 3G Austria GmbH, Rudolf Schrefl, Chief Commercial Officer: Christian Rausch, Head of Marketing Communication: Lilli Gerlich; Senior Marketing Communication Manager; Agentur: Hello AG; Creative Director: Chris Mayrhofer; Text: Christoph Sackerer; Art: Volker Schmidt; Etat Director: Melanie Blankenburg; Kundenberatung: Juliane Weber; FFF-Producer: Atena Wetzel; Filmproduktion: Wiener Klappe; Regie: Christopher Schier [Julia Olach]

stats