Saffron expandiert in die Türkei
 

Saffron expandiert in die Türkei

Die Markenberatung eröffnet ein Büro in Istanbul. Man rechnet damit, dass der türkische Markt 15 Prozent des Jahresumsatzes einbringt. Die Expansion leitet Ben Knapp, Head of CEE, von Wien aus.

Saffron Brand Consultants bestätigt das Vorhaben, den türkischen Markt künftig noch stärker zu fokussieren. Die globale Markenberatung, die seit 2009 mit einem CEE-Büro (Central and Eastern Europe) in Wien vertreten ist, hat bereits mehrere türkische Branding-Projekte betreut und prognostiziert 15 Prozent ihres diesjährigen Umsatzes aus dem türkischen Markt.

Kürzlich eröffnete Saffron ein eigenes Büro in Istanbul. Jacob Benbunan, Saffron CEO, berichtet, dass die türkischen Unternehmen zunehmend internationaler werden und sich deshalb mehr mit ihrer Marke auseinandersetzen wollen. Demnächst werde Saffron zwei neue Marken launchen, eine im Immobiliensektor und die zweite für ein Logistikunternehmen.

Der Geschäftsführer des neuen Standortes ist Turgay Adiyaman. Er verfügt über 20 Jahre Branchenerfahrung bei Unilever, Turkcell und Vodafone Türkei. Neben Turgay gibt es noch drei weitere Mitarbeiter vor Ort in Istanbul.

Saffron berät seit einigen Jahren türkische Kunden im Telekom-, TV- und Elektronik-Bereich, wie beispielsweise Turkcell, Digiturk und Vestel. Die Expansion nach Zentral- und Osteuropa leitet Ben Knapp, Head of CEE, von Wien aus.
stats