Supermarkt-Funk: Radio Max auf Ungarisch
 
Supermarkt-Funk

Radio Max auf Ungarisch

Penny

Mit 'Rádió Penny FM' wird die Expansion der Rewe-Radiosender in die CEE-Länder fortgesetzt.

Hallgat, oder zu Deutsch: Hergehört! Radio Max startet in 226 Penny-Filialen in Ungarn als Rádió Penny FM. Seit 2001 ist der Sender als Penny Live bereits in Tschechien on air, in Rumänien wird als Penny FM gesendet. Nun werden wöchentlich mehr als 1,5 Millionen zusätzliche Kunden erreicht. "Wir haben uns schon immer als Vorreiter und Wegbereiter im ungarischen Markt gesehen, auch was die Kommunikation mit unseren Kunden betrifft. Penny Ungarn geht damit neue Wege in der Kundenkommunikation. Wir sind sehr stolz darauf, mit Rádió Penny FM einen neuen, innovativen Kommunikationskanal anzubieten, der die Bedürfnisse der Kunden direkt am POS berücksichtigt. Damit schaffen wir für unsere Kund:innen ein einzigartiges Einkaufserlebnis", so Florian Jens Naegele, CEO Penny Ungarn.

Ganz nach dem Motto "a vásárlás hullámhosszán" - auf der Wellenlänge des Einkaufens - wird die Musik im Kundenprogramm extra für Penny zusammengestellt. "Wir setzen auf viel Abwechslung mit einem hohen Anteil an ungarischen Songs. Unsere erfahrene Musikredaktion erstellt die Songlisten je nach Tages- und Jahreszeit, journalistisch geschulte Moderatoren sorgen für Abwechslung im Programm. Damit wird der Einkauf im Markt entspannter, die Kund:innen fühlen sich wohler", erläutert Radio Max Geschäftsführer Michael Tippl.



Dieser Text erschien zuerst auf www.cash.at.

stats