Reed Exhibitions: Gernot Krausz übernimmt op...
 

Reed Exhibitions: Gernot Krausz übernimmt operative Geschäftsführung des Bereichs Publikumsmessen

Reed Exhibitions/Christian Husar

Gernot Krausz verantwortet seit 4. Juni als Managing Director alle b2c-Messen von Reed Exhibitions in Österreich.

Reed Exhibitions, Österreichs marktführender Messeveranstalter, hat eine Schlüsselposition im Top-Management neu besetzt: Gernot Krausz (39), hat per 4. Juni die operative Geschäftsführung (Managing Director) des Bereichs B2C-Messen übernommen. In dieser Eigenschaft berichtet er direkt an CEO Benedikt Binder-Krieglstein. Zum Portfoliosegment von Gernot Krausz zählen mehr als ein Dutzend b2c-Shows, u.a. die Wiener Messeschwergewichte Vienna Autoshow, Ferien-Messe, Bauen & Energie, Wohnen & Interieur, Lebenslust und Modellbau-Messe sowie die beiden Salzburger Messeklassiker „Die Hohe Jagd & Fischerei“ und „Bauen+Wohnen Salzburg“.

„Mit Gernot Krausz konnten wir einen top ausgebildeten und zugleich praxiserfahrenen Manager gewinnen, der aus seiner Retailerfahrung punktgenau weiß, was Kunden erwarten. Auch seine Erfahrung in der Digitalisierung im stationären Handel wird Gernot Krausz perfekt in seine neue Tätigkeit bei Reed Exhibitions einbringen können“, freut sich Benedikt Binder-Krieglstein über den neuen Kollegen in der Geschäftsführung. Zu den Kernaufgaben von Gernot Krausz und seiner Teams zählen die Markenführung sowie die strategische Weiterentwicklung und -positionierung der bestehenden wie auch die Etablierung neuer Showformate im b2c-Sektor von Reed Exhibitions in Österreich.

Vor seinem Einstieg bei Reed Exhibitions führte Gernot Krausz seit 2010 als CEO das in Österreich, Deutschland und Kroatien tätige Handelsunternehmen Eduard Kettner GmbH mit 120 Mitarbeitern. Weitere berufliche Stationen führten ihn als Controller und Bank- sowie Finanzmanager zur Bank Burgenland (2008-2010), als CEO zu Apsys moderne Baustoffsysteme GmbH (2007-2008) und als Controller im Retail Business zur REWE AG (2006-2007). Die theoretischen und wissenschaftlichen Grundlagen für seine Karriere eignete er sich durch sein Studium an der Wirtschaftsuniversität Wien an. 2014 und 2015 nahm er an einem Post Graduate Programm der WU Wien teil, anschließend erwarb er an der WU Wien einen Executive MBA und absolvierte (2017-2018) an der Universität St. Gallen den Lehrgang Omni- und Cross Channel Management.

stats