Ranking & Städte-'Dichte': Österreichs Top-10...
 
Ranking & Städte-'Dichte'

Österreichs Top-10-Influencer

Mirko Vitali / adobe.stock.com

Welche Städte hierzulande die höchste Influencer-'Dichte' aufweisen, wer die erfolgreichsten Influencer sind – und wie viel sie pro Beitrag verdienen.

Eine Studie von CasinoOnline.de hat die Zahl der Influencer in österreichischen Städten untersucht, um diejenigen mit der größten Influencer-Bevölkerung zu finden. Wenig verwunderlich: Wien ist die Stadt mit den meisten Influencern Österreichs, gemäß der Studie 2.851 an der Zahl. Allerdings: Zwar zählt sie vergleichsweise mehr als zwölfmal so viele Einwohner wie Salzburg, letztere weist dennoch eine höhere Influencer-Dichte pro Quadratkilometer, nämlich zwölf, auf. In der „dichten“ Skala liegen hinter Salzburg und Wien die Städte Innsbruck, Linz und Klagenfurt.

Über 3.000 Euro pro Beitrag

Mit über 1,6 Millionen Followern ist Schauspieler und Fitnessmodel Johannes Bartl der erfolgreichste Influencer in Österreich. In der Studie wird dessen durchschnittliche Verdienstmöglichkeit pro Beitrag auf rund 3.700 Euro geschätzt. Dahinter folgen Lisa-Marie Schiffner (Lifestyle/rund 3.000 Euro) und Stephanie Davies (Fitness/3.200 Euro). Auf Rang vier liegt Marcel Dähne (Lifestyle/2.900 Euro), auf dem fünften Platz Doina Barbaneagra (Fashion und Lifestyle/ 2.800 Euro).

Düsseldorf mit Kunst-Fokus

In Deutschland profiliert sich Düsseldorf als Influencer-Hauptstadt. Mit knapp elf Influencern pro Kilometer hat die Stadt die höchste Anzahl an Influencern pro Quadratkilometer in Deutschland. Die Mehrheit (1,34 pro Quadratkilometer und 292 insgesamt) postet hauptsächlich über Kunst, während Kategorien wie Fitness (1,01 pro Quadratkilometer) und Lifestyle (0,92) ebenfalls im Vordergrund stehen. Es folgen München mit 10,46 pro Kilometer und Berlin mit 8,69 Influencern.

In den Kleinstädten der Schweiz sind die Blogger noch enger zusammengedrängt – Genf, welches nur 15,92 Quadratkilometer groß ist, verbucht eine Anzahl von 55,59 Influencern. Die Meisten von ihnen richten ihr Interesse ebenfalls auf Kunst.

„Diese Studie untersucht, welche Städte bereits am überfülltesten sind. Social Media ist eine globale Branche, aber eine lokale Nische zu finden, bedeutet immer noch Chancen für Neulinge – oder zeigt möglicherweise, welche Städte das größte Interesse und Potenzial haben“, so Marcus Dörr, Chefredakteur von CasinoOnline.de.



stats