PR Quality/Gallup-Studie: 'Schlechte PR ist t...
 

PR Quality/Gallup-Studie: 'Schlechte PR ist teuer'

Das Spektrum der negativen Auswirkungen reiche von Auftrags- und Imageverlusten bis hin zu fallenden Börsenkursen – so ein zentrales Ergebnis der Umfrage unter 140 Managern.

"Fast zwei Drittel der heimischen Manager führen die Probleme, die Unternehmen derzeit plagen, auf die mangelnde Qualität der Öffentlichkeitsarbeit zurück" - zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Umfrage des Österreichischen Gallup Instituts, die der Verband „PR Quality Austria“ (PRQA) in Auftrag gegeben hat. Befragt wurden 140 Manager "führender Unternehmen" in Österreich. Demnach hat bereits jeder dritte Befragte "wirtschaftlichen Schaden durch fehlerhafte Kommunikation" erlitten. Das Spektrum der negativen Auswirkungen reiche dabei von Auftrags- oder Imageverlusten über Produktboykotts, öffentliche Proteste und Bürgerinitiativen bis hin zu fallenden Börsenkursen.





Laut PRQA und Gallup beziffern fast drei Viertel der Befragten die Höhe des entstandenen Schadens mit bis zu 50.000 Euro, vereinzelt sogar mit bis zu 500.000 Euro. Als Gründe für Kommunikationsprobleme nennen 73 Prozent unternehmensinterne Ursachen, für zwölf Prozent liegen sie im Branchen- und Medienumfeld und acht Prozent geben Beratungs- und Umsetzungsfehler von Agenturen an.







Ferner seien drei Viertel der Befragten der Ansicht, dass sich Kommunikationsfehler durch den Einsatz von externen Beratern in den meisten Fällen vermeiden ließen. PRQA-Vorsitzende Andrea Schneider dazu: "Vor diesem Hintergrund appellieren wir insbesondere an öffentliche Auftraggeber, externen Rat beizuziehen. Denn gerade mit Steuergeldern sollte besonders sorgsam umgegangen werden. Aber auch Privatunternehmen hilft die Sicht von außen offenkundig, Fehlschläge zu minimieren."



Ebenfalls wenig überraschend kommt die Studie zu dem Schluss, dass sich das Risiko kommunikationsbedingter Geschäftsverluste für jene Unternehmen halbiere, die zertifizierte PR-Agenturen beschäftigen. Laut PRQA arbeitet jeder Dritte der Interviewten laufend oder projektbezogen mit von PR Quality Austria zertifizierten PR-Agenturen zusammen. Siehe auch www.prquality.at.

stats