Porsche & Epamedia: 'Wo für Automobil werben,...
 
Porsche & Epamedia

'Wo für Automobil werben, wenn nicht auf der Straße?'

EPAMEDIA
PMC-Geschäftsführer Andreas Martin im Gespräch
PMC-Geschäftsführer Andreas Martin im Gespräch

Die Porsche Gruppe setzt mit der Agentur Porsche Media & Creative dieses Frühjahr einen starken Fokus auf Außenwerbung mit Epamedia.

Alles begann mit der Kampagne für den neuen Audi RS e-tron GT im heurigen März. Österreichweit war das neue Flaggschiff auf Plakaten, Posterlights und digitalen Citylights im Netz von Epamedia zu sehen. Das Highlight der Kampagne: an ausgewählten Standorten fungierten Posterlights mit integrierten Ladesäulen als gratis Ladestationen für E-Fahrzeuge. Weiter ging es mit der OOH-Kampagne für den VW ID.4. Anfang April startete die Kampagne für den Seat Tarraco e-Hybrid auf Citylights, Posterlights und digitalen Citylights in Salzburg, Innsbruck und Villach. Zusätzlich starteten die Außenwerbe-Kampagnen für den Seat Leon und Seat Leon Business.

Mit dem Cupra Leon e-Hybrid ist eine ungewöhnliche Challenger-Marke im Epamedia-Netz zu sehen. Neben klassischen analogen Werbeträgern wie Posterlights und Billboards sind auch die digitalen Citylights im Einsatz. "Gemeinsam mit Epamedia als starkem Werbepartner wurde im Zuge mehrerer nationaler OOH-Kampagnen sowohl mittels klassischer Werbeträger, als auch digitaler Werbeflächen breit gestreut", resümiert Oskar Huber, Leitung Media bei PMC.

Anlässlich der OOH-Offensive der Porsche Holding Salzburg (PHS) sprach Marcus Zinn, Director Sales Epamedia, mit Andreas Martin, Geschäftsführer Porsche Media & Creative, über die Automobil-Branche und Außenwerbung. Das Interview fand in der Moon-City Wien statt, dem E-Mobility-Schauraum der Porsche Holding Salzburg. Martin betonte die Eigenheit der Costumer Journey im Bereich Automotive. Die Entscheidung zum Kauf eines Autos würde nach einem langen Weg der Entscheidungsfindung gefällt - nicht "alleine hinter einem PC", sondern draußen im öffentlichen Raum.

"Wo soll ein Automobilhersteller werben, wenn nicht auf der Straße?"

 

stats