Peter Pelinka für Intomedia
 

Peter Pelinka für Intomedia

#

Er beendet die "News"-Herausgeberfunktion, bleibt dem Magazin aber als Chefkommentator erhalten. Mit Jänner steigt Pelinka als Gesellschafter in das Medientraining-Unternehmen Intomedia ein

Der Journalist Peter Pelinka legt mit Ende des Jahres seine Herausgeberfunktion bei "News" zurück. Er werde dem Magazin aber als Chefkommentator erhalten bleiben. Zudem steigt Pelinka mit 1. Jänner 2015 als Gesellschafter in das Medientraining-Unternehmen Intomedia ein, wie am Dienstag mitgeteilt wurde. Davon betroffen ist wiederum seine Tätigkeit als Moderator der ORF-Sendung "Im Zentrum".

Diese werde Pelinka künftig nicht mehr wahrnehmen, wie er der APA auf Nachfrage erklärte. Allerdings befinde er sich in "guten Gesprächen" mit dem ORF, was andere Sendeformate angeht. Näheres dazu wollte er allerdings nicht verraten. Was seinen Abschied als Herausgeber bei "News" betrifft, so habe er schon mit dem früheren Geschäftsführer der Verlagsgruppe News, Axel Bogocz, diesbezüglich verhandelt. Mit Horst Pirker sei das nun "in trockene Tücher" gebracht worden, wobei er das "sehr konstruktive Gesprächsverhältnis" zum neuen Verlagschef hervorhob.

Somit wagt Pelinka den Schritt in die Selbstständigkeit. Bei Intomedia wird er ab kommendem Jahr den Geschäftszweig "Personal Positioning" mit Schwerpunkt "Strategie und Medien-Planung" leiten. "Ich freue mich auf die neue Herausforderung in einer besonders spannenden Branche", wird Pelinka in einer Aussendung zitiert. "Und auch darüber, weiter beim größten Nachrichtenmagazin des Landes eine wichtige Funktion einzunehmen."
stats