Personalspekulationen um ORF-Enterprise
 

Personalspekulationen um ORF-Enterprise

#

Verkauf soll hochrangig verstärkt werden - Prenner-Vertrag läuft mit Jahreswechsel aus - Grasl: No Comment

Rund um die ORF-Enterprise ranken sich dieser Tage Personalspekulationen auf höchster Ebene. Laut HORIZONT online-Informationen soll in der Werbevermarktungsgesellschaft des ORF der Verkauf auf höchster Ebene verstärkt werden. Das führte in der Branche zu Spekulationen, dabei könne es um den Job des dafür zuständigen Geschäftsführers Franz Prenner gehen. Sein Vertrag läuft laut ORF-Kreisen mit Jahresende aus. ORF-Finanzdirektor Richard Grasl erklärte dazu auf HORIZONT online-Anfrage lediglich, man gebe zu Personalspekulationen keinen Kommentar ab.

Im ORF war zu hören, dass eine Verlängerung des Vertrages von Prenner ebenso in Betracht gezogen wird wie eine Nachfolgeregelung. "Derzeit sind verschiedene Varianten angedacht", hieß es. Der Enterprise-Chef selbst war auf Anfrage zunächst nicht erreichbar.

Die ORF-Enterprise wird derzeit von einer Doppelspitze geführt. 2010 bestellte der ORF-Stiftungsrat Beatrice Riesenfelder zur zweiten Geschäftsführerin, die seither als CFO fungiert.
stats