Outbrain: Native Advertising im Open Web - Ei...
 
Advertorial
Outbrain

Native Advertising im Open Web - Eine Einführung

© Outbrain
Werbetreibende können aus einer Vielzahl an Formaten auswählen
Werbetreibende können aus einer Vielzahl an Formaten auswählen
Native Advertising bezeichnet Werbeformen, die sich in Look & Feel der Umgebung, in der sie erscheinen, anpassen. Ziel ist es, Verbraucher nicht zu stören, sondern mit Inhalten das Interesse zu steigern und so die Marketing-Ziele zu erreichen. Was macht Native Advertising im Open Web aus?
 
Streng genommen buchen die meisten Werbetreibenden bereits native Anzeigen – und zwar auf Google oder Facebook. Die Anzeigen halten sich im Hintergrund und betten sich in die Umgebung ein.
 
Das gleiche Prinzip bieten auch Native-Plattformen im Open Web wie Outbrain, die mit den beliebtesten Webseiten zusammenarbeiten und Anzeigen sowie redaktionelle Empfehlungen meist innerhalb von Feeds, die unter Artikeln zu finden sind, ausspielen. Ziel ist es, Verbraucher nicht zu unterbrechen, sondern mit datengestützten, relevanten Empfehlungen das Interesse und Engagement zu wecken.
 
Da die Anzeigen neben redaktionellen Empfehlungen ausgespielt werden, ist die Brand Safety gewährleistet. Marken müssen sich jedoch in diesen hochwertigen Umfeldern durchsetzen. Daher erfolgt die Abrechnung meist auf CPC-Basis: Werbetreibende bezahlen nur für die Nutzer, die klicken und sich auch wirklich für die Angebote oder Inhalte interessieren.

Outbrain ist schon seit Jahren in Österreich aktiv, die Technologie hat sich in den letzten Jahren zudem ständig weiterentwickelt, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen. So wird die Anmutung der Anzeigen automatisch angepasst: eine dynamische Zusammensetzung des Feeds, angepasste Schriftgrößen und -farben und die Wahl der stärksten Formate in Echtzeit sorgen für ein hohes Engagement. Optimierungstechnologien erleichtern den Einstieg und passen die Bids automatisch an, um Mid-Funnel-Ziele zu erreichen oder Conversions zu erzielen.
 
Ähnlich wie native Anzeigen auf Social eignen sich die Anzeigen auch im Open Web sowohl für Awareness als auch für Performance-Ziele. Dafür sorgen auch die zahlreichen Formate. So nutzte Red Bull das Carousel-Format, um auf jedem Feld eine Episode einer eigenen Web-Serie zu bewerben. Auch Videoformate sind buchbar.
Viele Unternehmen nutzen eine Plattform, um Anzeigen weltweit auszuspielen
© Outbrain
Viele Unternehmen nutzen eine Plattform, um Anzeigen weltweit auszuspielen
Advertiser, die mehr über Outbrain und Native Advertising erfahren möchten, finden auf dieser Landing Page eine erste Anlaufstelle.

Mehr Informationen dazu, wie Native Advertising funktioniert, gibt es in diesem kurzen Video:

Meet Outbrain

stats