ORF-Enterprise gibt Shortlists für ORF-Awards...
 

ORF-Enterprise gibt Shortlists für ORF-Awards bekannt

ORF Enterprise

219 Einreichungen verzeichnet die ORF-Enterprise zu den ORF-Awards, die in den Kategorien "ORF-Top Spot", "ORF-Werbehahn" und "ORF-Onward" am 7. November im Rahmen der Programmpräsentation 2020 verliehen werden.

Über gleich drei Shortlist-Platzierungen kann sich Asfinag mit den Agenturen Demner, Merlicek & Bergmann und Media1 sowie den Produktionsfirmen DMB. Motion und Cosmix Studios freuen. Zwei Nominierungen gibt es für Erste Bank und Sparkasse mit den Agenturen Jung von Matt/Donau und Wavemaker sowie den Produktionsfirmen PPM Filmproductions und Blautöne. Ebenfalls zwei Mal nominiert sind McDonald’s Austria mit DDB Wien, OMD sowie Das R& und MG Sound sowie Magenta Telekom mit Jung von Matt/Donau, MediaCom, PPM Filmproductions, MG Sound und Tunnel23. Auch Hornbach kann mit den Agenturen Heimat Berlin und Mediaplus Austria sowie den Produktionsfirmen Czar Berlin und Loft Berlin zwei Nominierungen zählen.

"Das große Interesse an den ORF-Awards zeigt den hohen Stellenwert, den perfekte Teamarbeit für große Werbeerfolge in den reichweitenstarken ORF-Medien hat. Wir freuen uns, diesen herausragenden Teams eine Bühne und den verdienten Applaus der gesamten Branche zu bieten", kommentiert ORF-Enterprise-CEO Oliver Böhm.

stats