„Österreichisches Jahrbuch für Risikomanageme...
 

„Österreichisches Jahrbuch für Risikomanagement 2015“ ist erschienen

TÜV Austria und das Kuratorium Sicheres Österreich weisen mit ihrem neuen Sammelband darauf hin, wie wichtig ein effizient geführtes Corporate Risk Management für Unternehmen sein kann

Für den Begriff "Risiko" gibt es die verschiedensten Definitionen – ein Risiko kann die "Gefahr einer Fehlabweichung" sein, mathematisch formuliert wiederum ist "Risiko gleich Wahrscheinlichkeit mal Ausmaß". Klar ist allerdings: Wer Risiken bedenkt und sein Risikomanagementsystem richtig gestaltet und lebt, schützt und steigert seine Unternehmenswerte.

Genau mit dieser Thematik setzen sich TÜV Austria und das Kuratorium Sicheres Österreich mit dem "Österreichischen Jahrbuch für Risikomanagement 2015" auseinander, das am 20. April präsentiert wurde. 21 Autoren aus Beratungsunternehmen, der Wissenschaft, dem institutionellen Bereich und der Finanzwirtschaft erklären in insgesamt 16 Beiträgen, wieso es sich auszahlt, über ein leistungsfähiges und effizient geführtes Corporate Risk Management zu verfügen. Das gilt, so betonen die Initiatoren, im Übrigen nicht nur für Unternehmen, sondern auch für Organisationen, Bundes-, Landes- beziehungsweise kommunale Einrichtungen.

Die Publikation, die sich in erster Linie an Interessierte in Unternehmen, Politik, Verwaltung und im Bildungsbereich richtet, will dazu beitragen, die vielen Facetten von Risikomanagement zu beleuchten und gibt Anleitung, Fehler zu vermeiden. Das Jahrbuch lädt aber auch dazu ein, den Blick über den so genannten Tellerrand hinaus in die Überlegungen des eigenen Risikomanagements mit einzubeziehen.

Mehr Informationen zum Sammelband finden Sie hier.
stats