Nokia Alps mit neuem CEO
 

Nokia Alps mit neuem CEO

#
Greig Williams wird die aufgewertete Wiener Sales Unit von Nokia ab 1. Jänner 2009 leiten.
Greig Williams wird die aufgewertete Wiener Sales Unit von Nokia ab 1. Jänner 2009 leiten.

Greig Williams übernimmt von Martin Pedersen der künftig Nokia Nordic leitet.

Mit 1. Jänner 2009 übernimmt Greig Williams die Geschäftsführung von Nokia Alps South East Europe (ASE). Dabei handelt es sich um eine neue Sales Unit des Mobiltelefonherstellers, deren Hauptquartier in Wien beheimatet sein wird.  Von hier aus werden damit neben Österreich, der Schweiz, Slowenien, Kroatien und Bosnien-Herzegovina zusätzlich Griechenland, Zypern, Israel, Bulgarien, Serbien, Montenegro, Mazedonien, Kosovo und Albanien betreut.

Nokia hat seinen Standort Wien schon vor einem Jahr aufgewertet, als Nokia Alps (Österreich & Schweiz) um die Länder Slowenien, Kroatien und Bosnien-Herzegowina erweitert und in „Nokia Alps Adriatic“ unbenannt wurde.

Williams ist seit 1996 für Nokia tätig. Zuletzt war der 37-jährige Kanadier als Geschäftsführer für Nokia South East Europe mit Hauptsitz in Budapest tätig. Williams startete seine Karriere bei Nokia als Solutions Manager bei Nokia Networks und Account Manager bei Nokia U.K., bevor er 2006 die Leitung von Nokia Ungarn überhatte. Greig Williams studierte an der Loughborough University Physik und hat sein Marketing-Studium am Chartered Institute of Marketing mit einem Diplom abgeschlossen.

Der bisherige Nokia Alps Adriatic CEO Martin Pedersen wird ab 1. Jänner 2009  Nokia Nordic leiten und damit für die Länder Schweden, Norwegen, Dänemark, Finnland und die Baltischen Staaten zuständig sein.

stats