Neuer Bereichsleiter für Telering
 

Neuer Bereichsleiter für Telering

#
© T-Mobile Austria
© T-Mobile Austria

Jörg Pribil verlässt das Unternehmen und wechselt zu Apple. Sein Nachfolger ist Christian Nemeth.

Mit 1. Februar übernimmt Christian Nemeth im T-Mobile-Konzern die Bereichsleitung für das Segment Telering. Der studierte Publizist und Kommunikationswissenschaftler ist in dieser Funktion für den gesamten Markenauftritt der Marke Telering zuständig und berichtet direkt an Maria Zesch, Geschäftsführerin Marketing T-Mobile Austria. Nemeth folgt Jörg Pribil nach, der das Unternehmen verlassen und zu Apple gewechselt hat, wo er unter anderem als Key Account für T-Mobile zuständig ist.  

Christian Nemeth kehrt damit nach einem kurzen Ausflug in den Außenwerbungsbereich zu Epamedia in die Telekommunikationsbranche zurück, wo der 39-Jährige auf langjährige Erfahrung zurückblicken kann. Zwischen 2006 und 2010 war er für das Marketing bei One/Orange verantwortlich, davon zwei Jahre lang als Marketingleiter für das gesamte Produktportfolio. Zuvor machte er sich bei Netway Communications und Jet2Web Internet Services verdient, bevor er 2002 direkt zur Telekom Austria wechselte.  

Nemeth über seine Rückkehr in die Telekommunikationsbranche: „Der Reiz, eine österreichische Traditionsmarke wie Telering konsequent weiterzuentwickeln, hat mich dazu bewogen, in diese dynamische, hochkompetitive Branche zurückzukehren.“ Als Bereichsleiter für Telering hat er ambitionierte Pläne: „Mein Ziel ist es, das Angebotsportfolio noch stärker an den Bedürfnissen der Kunden auszurichten und Telering sowohl für Bestandskunden als auch für viele Neukunden weiter attraktiv zu gestalten.“
stats