Neue Werbeflächen: ÖBB Werbung erweitert OOH-...
 
Neue Werbeflächen

ÖBB Werbung erweitert OOH-Portfolio

ÖBB/Andreas Scheiblecker

ÖBB Werbung bietet mit 1.700 Einzelstandorten mit insgesamt 23.000 verfügbaren Werbeflächen an Fahrrad- und Scooterabstellanlagen in Wien und Niederösterreich neue Werbeflächen.

Folierte Aluminiumtafeln in drei unterschiedlichen Formaten dienen als Werbeträger, um die mobile Zielgruppe direkt und impactstark anzusprechen, heißt es in einer Aussendung. Dadurch sollen den KundInnen Hochfrequenz-Gebiete im innerstädtischen Bereich auch abseits von Bahnhöfen wie zum Beispiel in der Wollzeile, am Opernring oder auf der Mariahilfer Straße in Wien, geboten werden. "Mit unserem neuen Produkt schaffen wir für unsere KundInnen eine weitere impactstarke Werbemöglichkeit, um Kampagnen auch an der 'First & Last Mile' sichtbar zu machen und dadurch entlang der gesamten Mobilitätskette präsent zu sein", erklärt Karin Seywald-Czihak, Geschäftsführerin der ÖBB Werbung.

Der österreichweite Ausbau der Fahrradabstellanlagen ist laut eigenen Aussagen in Planung. Werbung auf diesen Fahrradabstellflächen soll direkt im Sichtbereich von PassantInnen, AutofahrerInnen und FahrradfahrerInnen liegen und eine junge, mobile und umweltbewusste Zielgruppe erreichen. Die Werbeflächen können langfristig gebucht werden oder als thematische Zielgruppen-Netze (zum Beispiel bei Supermärkten, Universitäten oder Banken) ab drei Monaten Laufzeit.
stats