Neue Job-Suchmaschine: UniqueFessler und Gray...
 
Neue Job-Suchmaschine

UniqueFessler und Grayling kommunizieren für 'alle jobs'

AMS/UniqueFessler

Das AMS will mit der neuen Suchmaschine 'alle jobs' die Jobsuche einfacher und schneller gestalten. Begleitend dazu gibt es eine Informations- und Werbekampagne von Grayling und UniqueFessler.

Kick-off der Kampagne war eine YouTube Premiere. Begleitend zur klassischen Medienarbeit zum Launch, wurde eine vorab aufgezeichnete Diskussionsrunde (AMS Talk) auf dem YouTube Kanal des AMS Österreich veröffentlicht. Neben AMS Vorstand Johannes Kopf und Georg Tomenendal, Projektleiter der neuen Job-Suchmaschine im AMS, nahmen mit Uschi Juno, Beraterin für Onlinekommunikation und Geschäftsführerin MOKS, und Fabian Pimminger, Web-Developer und IT-Experte, auch externe ExpertInnen teil. Diese setzten sich vorab mit der Job-Suchmaschine auseinander und gaben Verbesserungsvorschläge an das AMS weiter. Über den Live Chat zur YouTube Premiere und auf Twitter, beantwortete Johannes Kopf außerdem Fragen der Community.

"Es geht darum, alle relevanten Zielgruppen in Österreich sehr schnell und einfach zu erreichen. Je schneller die neue Suchmaschine bekannt wird, um so schneller können sich Arbeitsuchende auf das 'Finden' einer neuen Stelle konzentrieren. Und so wurde eine einfache Story entwickelt, die in allen Medien den Nutzen von 'alle jobs' rasch bekannt macht", erklärt Robert Judtmann von UniqueFessler. Sigrid Krupica, CEO Grayling Austria, ergänzt: "Öffentliche IT-Projekte in dieser Größenordnung werden in sozialen Medien oft heiß diskutiert und kritisch hinterfragt. Es war für uns daher ein logischer Schritt, proaktiv das Gespräch zu suchen und zu einem offenen Austausch einzuladen."

In drei Videos werden die Vorteile der neuen Job-Suchmaschine mittels alltäglicher Szenen – wie einem Tischfußballspiel – beschrieben. Die Sujets stehen alle symbolisch für die schnelle, übersichtliche Jobsuche und den Zugriff auf alle online ausgeschriebenen Stellen in Österreich. Neben online Streaming-Plattformen und Social Media-Kanälen, sind gekürzte Versionen der Videos als Digital-Out-Of-Home Sujets via digitaler Screens in öffentlichen Verkehrsmitteln und Haltestellen österreichweit zu sehen.

Über interaktive Online-Banner können interessierte Personen selbst die Jobsuche ausprobieren und im Fernsehen wird über eine "Addressable TV-Kampagne" beim Senderwechsel auf die neue Job-Suchmaschine hingewiesen. Ein Hörfunk-Spot sowie Kleininserate und "Titelseitenecken" in Printmedien in ganz Österreich sollen die Kampagne abrunden.

"Mit 'alle jobs' landen Sie Ihren Treffer!"

stats