Nachhaltigkeit: So wird der Green Marketing A...
 
Nachhaltigkeit

So wird der Green Marketing Award 2023

Markus Wache

Der Green Marketing Award von ÖBB Werbung, GroupM und HORIZONT geht in seine zweite Ausgabe. Dabei zeigt sich der Award mit zwei neuen Kategorien für B2B und Nachwuchs und untermauert damit die Bandbreite von Nachhaltigkeit.

Um den zahlreichen Maßnahmen verschiedenster Akteure von Wirtschaft bis NGO Rechnung zu tragen, wurden die etablierten Kategorien "be aware", "think differnt!" und "innovate" um zwei erweitert: "B-to-be" steht für Business-to-Business- Anwendungen, die das Geschäft nicht als Selbstzweck definieren, sondern als ersten Schritt in Richtung Nachhaltigkeit einen bewussten Fokus auf das "Sein" legen. Der Nachwuchspreis "new momentum" wendet sich an die nächste Generation der Green Marketeers. Die Einreichung zum Green Marketing Award 2023 startet bereits am 1. Jänner und läuft bis 31. März 2023.
Die neuen Kategorien beim Green Marketing Award

"B-to-be!" Für Business-to-Business-Anwendungen, die das Geschäft nicht als Selbstzweck definieren, sondern als ersten Schritt in Richtung Nachhaltigkeit einen bewussten Fokus auf das "Sein" legen – von Immobilienwirtschaft, Landwirtschaft, Energiewirtschaft bis Beratung, Auditing oder Finanzwesen.

Der Nachwuchspreis "new momentum" wendet sich an die Next Generation der Green Marketeers an den Ausbildungsinstitutionen bzw. an Projekte von Marketeers unter 30 Jahre. Hier können auch Projekte, Ideen oder Konzepte eingereicht werden können, die noch nicht umgesetzt wurden.

Die drei etablierten Kategorien

"be aware!" Für Maßnahmen, die Bewusstsein schaffen für wichtige Themen wie Bodenversiegelung, Bieneninitiativen, Clean Cloth oder Energiesparen. Auszeichnungswürdig sind aber auch Bewusstseinsmaßnahmen im Bereich Menschenrechte, Sozialstandards oder Gleichberechtigung. Die Kategorie wurde 2022 präsentiert von der Volksbank Wien.
Markus Wache / Manstein Verlag


"think different!" Für Maßnahmen, Dienstleistungen und Services, die konkrete Alternativen für Konsument:innen anbieten: Mehrweg, unverpackte Produkte, Sharing, Tierwohlprodukte, vegane oder vegetarische Alternativen, aber auch Social Entrepreneurs wie Reparaturwerkstätten oder Integrationsinitiativen. Die Kategorie wurde 2022 präsentiert von der ORF Enterprise.
Markus Wache / Manstein Verlag


"innovate!" Für Maßnahmen, die neue Wege gehen und beispielsweise alternative Verpackungsmaterialien, neue Geschäftsmodelle, innovative Prozesse oder Kreislaufwirtschaft voll in den Mittelpunkt rücken – von niedrigerem CO2-Footprint bis neuen Nutzungsmodellen der Sharing Economy. Die Kategorie wurde 2022 präsentiert von der Wiener Städtischen.
Markus Wache / Manstein Verlag
Die Definition von Nachhaltigkeit
Green Marketing ist mehr als "nur" Umweltschutz. Dahinter stehen eine Vielzahl an Initiativen, die gerne auch als ESG zusammengefasst werden. Der Begriff stammt aus dem Englischen und steht für eine Orientierung an Environment (Umwelt), Social (Gesellschaft) und Governance (Unternehmensführung). Zahlreiche Unternehmen zeigen so im operativen Alltag und auch mit ihren Einreichungen beim Green Marketing Award, wie eine bessere Zukunft in vielerlei Aspekten erzielt werden kann: Von der Reduktion des CO2-Footprints über ökologisch nachhaltige Geschäftsmodelle bis hin zu fairen Sozialstandards und Entlohnungen.
stats