N24-CEO beim Brand Logic Symposium
 

N24-CEO beim Brand Logic Symposium

#

Torsten Rossmann wird Markenpolitik am Beispiel des deutschen Nachrichtensenders N24 erörtern – Weitere Speaker bei der Markenkonferenz am 21. und 22. März 2012 im Congress Salzburg sind Reinhard Zinkann (CEO Miele) oder Reto Gurtner (CEO Weisse Arena/Laax).

Marke, Strategie und Geschäftsmodell zusammenführen: Das ist das Leitthema beim Brand Logic Symposium 2012 am 21. und 22. März im Salzburg Congress. Torsten Rossmann, Vorsitzender der Geschäftsführung von N24, wird beim Symposium den Erfolgsfaktor Markenpolitik am Beispiel des deutschen Nachrichtensenders beleuchten. "N24 steht für Hochwertigkeit, Qualität, Aktualität und Glaubwürdigkeit. Diese Versprechen müssen im gesamten Programm und im gesamten Auftritt umgesetzt werden", so Rossmann. 

Reines Nachrichtenfernsehen habe auf dem deutschen TV-Markt keine Chance, erklärt Rossmann: "Deswegen setzen wir neben sehr schnellen und aktuellen Nachrichten auf Dokumentationen. Diese zwei Marktsegmente ergänzen sich sehr gut." Die Markenpolitik bei N24 sei gleichbedeutend mit Programmarbeit: "Jeder Mitarbeiter ist mitverantwortlich für das Programm und damit für die Marke." 

Von Miele bis zur Weisse Arena-Gruppe 

Weitere Beispiele für erfolgreiche Markenführung, die beim Brand Logic Symposium präsentiert werden, sind die Weisse Arena Gruppe, Miele und Wienerberger. Reto Gurtner, Vorsitzender der Geschäftsleitung und Präsident des Verwaltungsrats der Weisse Arena Gruppe, wird Markenarbeit aus Sicht eines Tourismusanbieters beleuchten. Die Gruppe ist unter anderem für die Vermarktung der Destination Flims Laax Falera verantwortlich. "Man sollte die Finger von Geschäftsfeldern lassen, in denen man nicht Nummer eins werden kann", sagt Gurtner. 

Miele-Geschäftsführer Reinhard Zinkann zeigt auf, wie Geschirrspüler zu mehr Seelenfrieden beitragen können. Wienerberger-CEO Heimo Scheuch spricht darüber, wie ein Unternehmen für die Zukunft ausrichtet werden kann. Weitere Top-Referenten sind der Organisations- und Strategieexperte Roland Dieser sowie Sergio Marques, Managing Director des weltweit expandierenden Modeunternehmens Parfois aus Portugal. Innovative Geschäftsmodelle stehen im Mittelpunkt des Referats von Joan E. Ricart (IESE Business School an der Universität Navarra). 

Key Learning entwickeln 

In den Learning Forums werden die Vortragsinhalte reflektiert und Key Learnings entwickelt. Im Rahmen der Brand Research Insights wird der aktuellen Stand der Markenforschung dargeboten. Markus Webhofer, Gründer und Managing Partner des Institute of Brand Logic: "Außerdem ist die Veranstaltung eine einzigartige Plattform, um spannend und nachhaltige Kontakte zu knüpfen." 

Weitere Informationen zum Brand Logic Symposium 2012 gibt es hier.
stats