Microsoft lässt die Finger von Yahoo
 

Microsoft lässt die Finger von Yahoo

Kurz vor dem Altar wird die Elefantenhochzeit doch noch beendet, Microsoft zieht sein Übernahmeangebot an die Internet-Company zurück.

Die Elefanten-Hochzeit ist abgesagt, kurz vorm Altar. Microsoft nimmt überraschend die Finger von Yahoo und zieht sein Übernahme-Angebot für die Internet-Company zurück, alle Gespräche wurden beendet. Offenbar konnte keine Einigung über den Kaufpreis erzielt werden: Yahoo wollte nicht unter 37 Dollar por Aktie verkaufen, Microsoft nicht über 33 Dollar zahlen. Nun gab Yahoo öffentlich das Ende bekannt: Die Verhandlungen machten "keinen Sinn mehr", Microsoft ziehe sein Übernahme-Angebot zurück.
stats