MediaCom: Das Metaverse – Wer? Wie? Was? - Te...
 
Advertorial
MediaCom

Das Metaverse – Wer? Wie? Was? - Teil 3

© MediaCom
Wie in Teil 1 und 2 bereits berichtet, ist das Metaverse ein heißes Thema für Unternehmen und Marken weltweit.

Aktuell experimentieren zahlreiche namhafte Unternehmen im Metaverse und veröffentlichen Kampagnen mit dreidimensionalen Erlebniswelten.

Die Frage dabei ist jedoch: Finden diese Aktivitäten Anklang? Sind sie tatsächlich zukunftsträchtig? Oder bedienen sie hier nur die „Fear Of Missing Out“ und Unternehmen wollen auf jeden Fall im Metaverse stattfinden, um diese neue Möglichkeit für sich zu erkunden.

Wie komme ich als Marke ins Metaverse?
Aktuell wirkt es so, als ob das Metaverse nur für internationale Konzerne mit den dementsprechenden Ressourcen erreichbar ist und kleinere Unternehmen im Metaverse nicht stattfinden können. In den kommenden Jahren wird es immer leichter, vor allem für Marken oder Unternehmen mit geringeren Ressourcen, im Metaverse ebenfalls präsent zu sein.

Verschiedenste Plattformen werden aus dem Boden wachsen, die es ermöglichen mit ein paar Klicks reale Objekte in virtuelle Gegenstücke zu übertragen, Kleidungsstücke für Avatare zu erstellen, virtuelle Items zu branden sowie Werbeplätze in Metaversen zur Verfügung zu stellen.

Doch bis dahin ist es von Vorteil, dass kleinere Marken und Unternehmen in etablierte Metaversen wie Roblox, The Sandbox und Co. erste Schritte wagen, denn hier hält sich bereits die begehrte Zielgruppe auf. Dies gewährleistet eine ideale Testumgebung. Zudem muss man das Rad nie neu erfinden. Man sollte die Gelegenheit nutzen, mit bereits etablierten Akteuren im Metaversum zusammenzuarbeiten und von ihnen zu lernen.

Zahlt es sich überhaupt aus im Metaverse stattzufinden?
Erst kürzlich, im Juni 2022, ging das Cannes Lions International Festival of Creativity über die Bühne. Und hier sieht man eindeutig, dass Metaverse-Ideen und -Umsetzungen sehr gefragt waren.

Zwei Gewinner-Kampagnen stachen vor allem heraus, denn sie nutzen den Hype und rückten wichtige Themen in den Fokus:

GreenPeace Brazil: LosSantos+3°C
Um vor den Risiken der sich verschärfenden Klimakrise zu warnen und weltweit das Bewusstsein für die Dringlichkeit und die Anpassungsmaßnahmen in den Städten zu schärfen, hat Greenpeace Brasilien die realen Auswirkungen der Umweltkrise in das Metaversum gebracht.

Entourage: Will, the first homeless person in Metaverse
Die Schaffung eines Obdachlosen im Metaverse, der neben imaginären Villen und Sportwägen existiert und kritisch fragt, ob man bevor man in virtuelle Welten investiert, sich nicht lieber erstmal um die reale Welt kümmern sollte und isolierten Personen helfen sollte.

Eine Frage kann womöglich beantwortet werden:
Und zwar, ob das Metaverse eine Bereicherung für viele Bereiche unseres Lebens sein wird und vor allem ein unerlässlicher Marketingkanal. Sieht man sich die bestehenden Metaverse-Experiences so an, würde ich diese Frage mit Ja beantworten.

Egal ob großes, kleines, nationales oder internationales Unternehmen, jedes Unternehmen sollte erste Schritte ins Metaverse vagen. Womöglich sollten wir nun auch einen CMO in der MediaCom ernennen und experimentieren… to be continued

Laura Djongoff, Digital Solutions & Innovation Managerin | MediaCom
© MediaCom | Daniel Schaler
Laura Djongoff, Digital Solutions & Innovation Managerin | MediaCom
Zur Autorin:
In ihrer Position als Digital Solutions & Innovation Managerin bei MediaCom ist Laura Djongoff ständig auf der Suche nach spannenden Trends und Neuheiten im Digital Marketing. Sind Trends oder spezielle Kund*innen-Needs entdeckt, so entwickelt Laura sowie das gesamte Innovation Team diese weiter und kreiert Produkte, die unseren Kund*innen das tägliche Kampagnisieren erleichtern.
stats