Marken als Gipfelstürmer
 

Marken als Gipfelstürmer

Am 30. November 2009 findet die dritte Auflage der Konferenz für Markenführung "Marke am Gipfel" statt.

Nach München und Zürich ist dieses Jahr Frankfurt am Main Austragungsort der Konferenz für Markenführung. In Anlehnung an Bergpionierleistungen weisen die Organisatoren Logibrand und Heintschel+ Designagentur darauf hin, dass es auch im Markenbereich Risiken bedarf um mit seiner Marke Erfolg zu haben. Beim Branchentreff "Marke am Gipfel" sollen deshalb jene Routen definiert werden, die die jeweilige Marke sicher und kontrolliert nach oben bringen. Den Konferenz-Teilnehmern werden anhand von fünf Phasen und 25 Analogien Erkenntnisse, Praxiswissen, konkrete Schritte und Do's and Dont's der Markenführung vermittelt.







Referieren werden Wirtschaftswissenschaftlerin und Fachfrau für empirische Markenpositionierung, Christine Wichert (Logibrand), und Bergsteiger Ueli Steck. Was das Erfolgsrezept angeht, sind sich die beiden Vortragenden einig: "In der Krise schaut man nicht in den Abgrund. Denn: Das Ziel ist oben." Die Zielgruppe des Kongresses "Marke am Gipfel" sind Unternehmer, General-Manager und Geschäftsführer aus der Industrie, Marketingverantwortliche sowie Vertreter von Marketing-Dienstleistern.







"Marke am Gipfel" wird von Logibrand - der Beratung für logische Markenführung gemeinsam mit Heintschel + Designagentur als Konferenzpartner organisiert. Medienpartner sind acquisa", brainGuide, markenlexikon.com,  Marketing Review St. Gallen, "persönlich" und "Best of the Alps". Akademischer Partner ist die Hochschule Luzern und Aperó Partnerdas 5* Hotel Intercontinental in Frankfurt, in dem die Konferenz über die Bühne gehen wird. Teilnehmer aus Wirtschaftsunternehmen zahlen für die Konferenz 995 Euro, für Personen aus Hochschulen, öffentlicher Verwaltung und gemeinnützigen Organisationen beläuft sich die Teilnahme auf 695 Euro. Alle Informationen zu "Marke am Gipfel" finden Sie hier.
stats