Kürzere Liste bei der ÖAK 3. Quartal 2007
 

Kürzere Liste bei der ÖAK 3. Quartal 2007

In den Auflagenlisten für das 3. Quartal 2007 fehlen neben den Daten von Mediaprint, Verlagsgruppe News sowie "Wiener" und "Wienerin" nun auch die des Sportmagazin Verlags.

Die Österreichische Auflagenkontrolle (ÖAK) für das 3. Quartal 2007 ist noch schlanker als zuvor: Wie seit Beginn 2007 fehlen sämtliche Medien der Mediaprint in den Auflagenlisten. Die Zahlen der Verlagsgruppe News sowie der Styria-Magazine „Wiener“ und „Wienerin“ sucht man ebenfalls vergeblich. Auch der Sportmagazin Verlag hat seine ÖAK-Meldung gestoppt. Sowohl im Tageszeitungs-, als auch im Wochenzeitungsbereich kam es im Vergleich zum 3. Quartal 2006 zu keinen gröberen Veränderungen. Acht der ausgewiesenen Tageszeitungen konnten ihre Verkäufe leicht steigern, das deutlichste Verkaufsplus im Vergleich zum Vorjahr erzielte da die Styria-Zeitung „Kleine Zeitung“ sowie „Die Presse“. Auch „Standard“, „Neue Vorarlberger Tageszeitung“, Tirols „Neue“, „Salzburger Nachrichten“, „Tiroler Tageszeitung“ und „WirtschaftsBlatt“ meldeten einen gestiegenen Gesamtverkauf. „Österreich“ steigerte seine Verkaufszahlen vor allem die durch Gutscheine und Coupons rabattierten Verkäufe.

stats