Kongress: Grow East
 

Kongress: Grow East

Am 26. Februar 2009 findet im Wiener Haus der Industrie der zweite Grow East Congress statt mit dem Ziel heimischen Unternehmen den Markteintritt in den Ländern Südosteuropas zu erleichtern.

Zentral- und Südosteuropa als Wirtschaftsraum steht im Mittelpunkt des diesjährigen Grow East Congress, im Rahmen dessen eine ganze Reihe an Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik den Teilnehmern einen Überblick über die Wege zu einem erfolgreichen Eintritt in die Märkte der Länder Südosteuropas geben werden. Galt es in den 90’er Jahren beispielsweise einen einheitlichen Marktauftritt zu wahren, müssen sich Unternehmen heute auf die jeweilige Region abgestimmt präsentieren. So werden im Kongress sowohl Fragen zu Markteintrittsbarrieren als auch zu den sich wandelnden Vertriebsstrukturen abgehandelt. Ziel des Kongresses ist es, heimischen Unternehmen - vorwiegend KMUs - einen Leitfaden für einen erfolgreichen Markteintritt zu geben.


Zu ihren Einblicken in den CEE-Markt werden Ulrich Schmidt (Managing-Director der Beiersdorf Holding CEE), Günter Thumser (President der Henkel CEE Gesmbh), Universitätsprofessor Tomasz Domanski (Universität Lodz) und Martin Weseloh (Managin Director Mail, Marketing & Sales der Austrian Post AG) referieren.


Organisiert wird der ganztägige Kongress von der Wirtschaftsuniversität Wien und Draftfcb Kobza (Dr. Manfred Berger, Managing Director der Agentur), die Kosten für die Teilnahme belaufen sich auf 250 Euro. WU-Studenten, die sich über das Competence Center CEE an der WU anmelden, können kostenlos dabei sein. Alles zum Programm und den Referenten finden Sie unter www.groweast.at.
stats