Kobza, Pelinka und Co launchen Kaffeemarke
 

Kobza, Pelinka und Co launchen Kaffeemarke

Michael Königshofer
Das Team Bieder & Maier, vlnr: Rudi Kobza, Niclas Schmiedmaier, Alexander Hamersky, Valentin Siglreithmaier, Nikolaus Pelinka.
Das Team Bieder & Maier, vlnr: Rudi Kobza, Niclas Schmiedmaier, Alexander Hamersky, Valentin Siglreithmaier, Nikolaus Pelinka.

'Bieder & Maier' soll zur 'Visitenkarte des modernen Österreich' werden.

Wenn Markenspezialisten ihre eigene Marke gründen, könnte – so wie im konkreten Fall am Mittwoch, den 24. Jänner – eine neue Kaffeemarke in die Kaffeehauskultur einziehen. Fünf Experten aus den Bereichen Kaffeeproduktion sowie Markenentwicklung haben sich zusammengeschlossen, um mit der Kaffeemarke „Bieder & Maier“ eine „Visitenkarte des modernen Österreich in der Welt“ zu präsentieren. Mit dabei: Gründer und Barista Valentin Siglreithmaier („Maier“), Agentur-Chef Rudi Kobza (für Design, Markenaufbau und Kommunikation), Agentur- und Medienmanager Nikolaus Pelinka (Planung und Strategie) sowie Gastroexperte und Trendforscher Alexander Hamersky und Niclas Schmiedmaier (Controlling und Ressourcenmanagement).

'Kaum ein Bereich, wo so viel Kaffee getrunken wird, wie in der Kreativwirtschaft'

Unter dem Motto „Wenn zwei Welten aufeinandertreffen“ soll Bieder & Maier „eine Brücke zwischen modernem Qualitäts- und Markenanspruch sowie dem Höhepunkt der traditionellen Wiener Kaffehauskultur im Wien des 19. Jahrhunderts schlagen“. Angeboten werden sechs Kaffee-Blends, die Wiens Image als internationale Kaffeehauptstadt neu interpretieren sollen. „Wie es der Zufall will, sind wir dem begnadeten Barista Valentin Maier begegnet, der Kaffeekultur überzeugend lebt und kultiviert. Es hat von Beginn an gefunkt“, so Kobza, Gründer der Kobza Media Group sowie der auch hier zuständigen Kreativagentur KTHE. „Unser Beruf ist stark markengetrieben und es gibt kaum einen Bereich, wo so viel Kaffee getrunken wird, wie in der Kreativwirtschaft. Zum anderen gibt es kaum eine Produktkategorie, die so von Emotion geprägt ist und auch international so einen Aufschwung erlebt wie Kaffee. Wir bringen also das Handwerk der KTHE ein: Markenbildung, Emotion und Kommunikation.“ 

Laut Pelinka sei das Produkt etwa bereits bei Joseph Brot oder der Albertina Passage erhältlich, wie er zu ­HORIZONT meint: „Valentin Maier ist in seinem Bereich ein anerkannter Profi, ebenso wie wir in unserer Branche. Wir schöpfen die im Team vorhandenen Potenziale voll aus“. Auch die Giraffe als Aushängeschild geht auf die Hochzeit der Kaffeehauskultur zurück, als Kaiser Franz Joseph die erste Giraffe nach Wien holte – und damit Modetrends und die Kreation des „Kaffee à la Giraffe“ auslöste.

Der Artikel erscheint auch in HORIZONT Nr. 4 (Erscheinungstag: 26. Jänner 2018). Noch kein Abo? Hier klicken.

Premium Blends von Bieder & Maier, verziert mit dem Markentier, der Giraffe.
Michael Königshofer
Premium Blends von Bieder & Maier, verziert mit dem Markentier, der Giraffe.
stats