Kampagne für Reparaturbonus : Elektroschrott ...
 
Kampagne für Reparaturbonus

Elektroschrott von Promis zu gewinnen

Lukas Thüringer
Auch Sportler stellen sich in den Dienst der Sache.
Auch Sportler stellen sich in den Dienst der Sache.

Die Kampagne für den Reparaturbonus des Klimaschutzministeriums geht in die nächste Runde. Um neues Bewusstsein für das Reparieren zu schaffen, verlosen nun Prominente ihre reparaturbedürftigen Elektrogeräte.

Über 50.000 heruntergeladene Reparaturbons verbuchte die Kampagne "Zweite Chance" laut den Machern. Nun soll mit der PR- und Instagram-Kampagne "The Show Must Go On" vor allem bei Gen Z und Gen Y neues Bewusstsein für das Reparieren geschaffen werden.

Ob Austrofred mit seinem alten Rasierer, Richard Lugner mit seinem Raclette-Grill oder Tamara Mascara mit ihrem elektrischen Heizkörper – sie und viele weitere Prominente setzen ein Zeichen gegen die Wegwerfgesellschaft und verlosen bei der von Jung von Matt/Donau für das Klimaschutzministerium kreierten Aktion ihre reparaturbedürftigen Elektrogeräte. Den Promi-Geräten schuf man dafür in Social Media und online eine zeitgemäß inszeniert Bühne, die ihren bisherigen Besitzer:innen mehr als nur gerecht wird.

"Gleich ob du, ich, Spitzensportler:in, Schauspieler:in oder Sänger:in – wir alle haben Elektrogeräte, die unbenutzt im Regal versauern, obwohl sie oft nach einem kleinen Handgriff wieder voll einsatzfähig wären. Daher soll die auf eine sehr junge Zielgruppe zugeschnittene Kampagne anregen, das eigene Konsumverhalten zu überdenken und zu reparieren, statt auszurangieren", so Werner Singer, Kreativgeschäftsführer Jung von Matt/Donau. Die Teilnahme an der Verlosung ist bis 15. September möglich.
stats