Infokampagne: WIFIs wollen die Fachberufsausb...
 
Infokampagne

WIFIs wollen die Fachberufsausbildung attraktiv machen

peopleimages.com / adobe.stock.com

Um die Vorzüge und Zukunftsaussichten einer modernen Fachberufsausbildung vor den Vorhang zu holen, starten die WIFIs österreichweit eine Fachkräfte-Infokampagne.

"Ziel der multimedial ausgespielten Initiative ist es, Jugendliche und interessierte Personen aller anderen Altersgruppen über die vielfältigen Karrieremöglichkeiten der Fachkraft zu informieren", betont Tatjana Baborek, Institutsleiterin WIFI Österreich, und verweist auf die Aus- und Weiterbildungsangebote an den WIFIs: "Als Österreichs führende Fachkräfteschmiede entwickeln wir unsere Bildungsangebote laufend entsprechend dem künftigen Bedarf der Wirtschaft weiter."

"Über 270.000 nicht besetzbare Fachkräftestellen sprechen eine eindeutige Sprache – Österreichs Unternehmen sehen sich derzeit mit dem größten Mangel an Fachpersonal seit der Nachkriegszeit konfrontiert", ergänzt Markus Raml, Kurator des WIFI Österreich. "Das WIFI Weiterbildungsbarometer hat gezeigt, dass in der persönlichen Umsetzung des lebensbegleitenden Lernens bei vielen Erwerbstätigen noch großes Entwicklungspotential ruht."

Zu den Ausbildungsinnovationen, die das WIFI forcieren will, zählt beispielsweise die Duale Akademie, die sich speziell an junge Erwachsene richtet, die bereits die Matura haben und nach einem raschen Berufseinstieg als Schlüsselfachkraft streben. Das neue Format biete eine verkürzte Lehrausbildung mit attraktivem Einkommen in Zukunftsberufen. Über die Berufsausbildung hinaus können außerdem gesuchte Kompetenzen erworben werden – u.a. Projektmanagement und Business Englisch. Die Duale Akademie wird aktuell österreichweit in den vier besonders stark nachgefragten Berufen, App-Entwicklung/Coding, Elektrotechnik, Mechatronik und Speditionskauffrau/-mann, angeboten.
stats