Imagekampagne: Guardi präsentiert Familie Fen...
 
Imagekampagne

Guardi präsentiert Familie Fency

Guardi

Der österreichische Zaunhersteller startet mit einer fiktiven Familie und zahlreichen Kurzvideos eine Werbeoffensive vor allem in sozialen Medien.

Mit der eigens kreierten „Familie Fency“ wird dazu nun eine Werbeoffensive gestartet: Die fiktive Familie hat sich für den Guardi-Gartenzaun Linea entschieden und ist seit 20 Jahren damit vollauf zufrieden: Das erzählt Guardi nun in der neuen Image-Kampagne, bei der zahlreiche kurze Videos zum Einsatz kommen, und zwar in den sozialen Medien, wo man eine österreichweite Crossmedia-Kampagne ausgerollt hat. Darin könne man teilhaben an der Alltagswelt der Fencys – ob bei Einzug, Umzug, Gartenparty oder Polterabend: „Immer sind die Produkte von Guardi dabei ins rechte Licht gerückt und ihre Vorzüge entsprechend betont“.

Für die Jungen und die Häuslbauer

Herzstück sind kurze Clips, die vor allem auf Youtube, Facebook und der eigenen Landing Page eingesetzt werden. Man erreiche damit einerseits eine sehr junge Zielgruppe, könne aber auch den online-affinen Häuslbauern zwischen 40 und 50 Jahren die Top-Produkte von Guardi schmackhaft machen.

„Uns sind die privaten Hausbesitzer sehr wichtig, weshalb wir mit der Kampagne genau dort ansetzen. Wir zeigen unser Produkt nah am Kunden, denn er lebt tagein, tagaus damit“, erklärt Lisa Reisenhofer von Guardi. Die Zielgruppe sei sehr web-affin und könne damit treffsicher erreicht werden. Es sei wichtig, den Kunden bei seinen persönlichen Herausforderungen abzuholen, anstatt ihn in seiner Planung sich selbst zu überlassen. „Dazu passt auch, dass sich Guardi sehr intensiv um das Service in Bezug auf die eigenen Produkte kümmert.“ Überdies setzt man bis 19. April auf einer Mehrwertsteuerkampagne.

stats