IAA-Neujahrscocktail und Generalversammlung 2...
 

IAA-Neujahrscocktail und Generalversammlung 2018: Die Bilder des Abends

Dienstag Abend ging die Generalversammlung sowie der traditionelle Neujahrscocktail des Austrian Chapters der IAA im Novomatic Forum über die Bühne.

Galerie: IAA-Neujahrscocktail und Generalversammlung 2018: Die Bilder des Abends

Am 30. Jänner 2018 fand im Novomatic Forum in Wien die Generalversammlung sowie der traditionelle Neujahrscocktail des Austrian Chapters der IAA (International Advertising Association) statt. Der Einladung von IAA Austrian Chapter und ORF-Enterprise folgten rund 150 Gäste der heimischen Kommunikationsindustrie.

IAA Präsident Walter Zinggl wollte bei der Generalversammlung keinen Zweifel darüber aufkommen lassen, dass er sich gemeinsam mit dem Vorstand und den Boards "mit aller Kraft für die IAA einsetzen wird" und präsentierte gleich zu Beginn die Ergebnisse einer internen Mitgliederumfrage, die im Dezember 2017 durchgeführt wurde. „Eine zentrale Aufgabe wird es sein, die Rolle der Kommunikationsindustrie im öffentlichen und politischen Bewusstsein verstärkt zu verankern. Die IAA ist die einzige Vereinigung, die branchen- und gattungsübergreifend mit Fug und Recht behaupten kann, die gesamte Kommunikationswirtschaft zu vertreten und damit berechtigt ist, als ihr Sprachrohr sowohl innerhalb der Branche, als auch bei politischen Entscheidungsträgern und in der Gesellschaft aufzutreten. Auch die allgegenwärtige Digitalisierung, die für die Medienbranche massive Veränderungen mit sich bringt, bleibt ein zentrales Thema. Wir werden die Ergebnisse der Umfrage nun intern besprechen und daraus die Arbeitsaufträge für die nächsten beiden Jahre ableiten“, so Walter Zinggl.

Christian Aberer als Nachfolge-Präsident der Young Professionals 

Der langjährige Präsident der Young Professionals, Benedikt Schmidinger, stellte den anwesenden IAA-Mitgliedern seinen Nachfolger Christian Aberer vor, er bleibt den YP jedoch auch zukünftig als Berater erhalten. „Wir wollen in Zukunft die Zusammenarbeit und Synchronisierung zwischen den Young Professionals und der IAA noch forcieren, vor allem im Hinblick auf die Nachwuchsförderung und –ausbildung sehen wir dies als unerlässlich“, erklärt Walter Zinggl, „Die beliebten Business Communications Lunches werden selbstverständlich fortgeführt, jedoch einem Relaunch unterzogen, auch beim Highlight des IAA-Jahres, der EFFIE-Gala, werden wir noch die ein oder andere Veränderung vornehmen, so sollen zum Beispiel die eigentlichen Stars des Abends – die siegreichen Arbeiten – noch mehr in den Mittelpunkt rücken.“

Bildcredit: Katharina Schiffl

stats