Heimische Thermen & Österreich Werbung: Start...
 
Heimische Thermen & Österreich Werbung

Startschuss für neue Image-Kampagne

BMLRT/PaulGruber
Bundesministerin Elisabeth Köstinger und Gerhard Gucher, Direktor der VAMED Vitality World
Bundesministerin Elisabeth Köstinger und Gerhard Gucher, Direktor der VAMED Vitality World

Im Rahmen der Kooperation soll die Vielfältigkeit der österreichischen Thermen gezeigt und Österreich noch stärker als Thermen- und Urlaubsland positioniert werden.

Tourismusministerin Elisabeth Köstinger fungiert als Schirmherrin. "Die heimischen Thermen sind Arbeitgeber für mehr als 6.500 Beschäftigte, Ausbildungsstätte für 350 Lehrlinge und starker Partner für rund 5.000 regionale Betriebe. Mit ihren über 85.000 m2 Wasserfläche und über 300 Wasserbecken sind die heimischen Thermen nicht nur Wohlfühlraum für die Gäste, sondern auch wichtiger Wirtschaftsfaktor", so Köstinger.

Auch ÖW-Geschäftsführerin Lisa Weddig unterstreicht die Bedeutung der Thermen für den Tourismus: "13 Prozent unserer Gäste besuchen während ihres Österreich-Urlaubs eine Therme: Besonders relevant sind Thermen in Bezug auf Kurzurlaube: Natürlich freuen wir uns über jeden, der seinen Haupturlaub in Österreich verbringt. Aber der Trend geht klar in Richtung zusätzlicher, übers Jahr verteilter Kurzurlaube. Und dafür sind die wetterunabhängigen Thermen prädestiniert und ein starkes Angebot", so Weddig. Dieses Angebot wollen die Thermen und Österreich Werbung jetzt gemeinsam in den Fokus rücken.

Bereits während des ersten Lockdowns wurde die "Initiative Therme Plus" gegründet, ein Zusammenschluss der 36 beliebtesten Thermen Österreichs. "Wir freuen uns darüber, was wir bisher alles gemeinsam bewegen konnten. Neben einer Interessensvertretung durch Patrick Hochhauser in der Wirtschaftskammer werden die Thermen nun endlich als eigenständige Branche betrachtet. Die Kampagne mit der Österreich Werbung ist der Höhepunkt dieser großartigen Vereinigung", so Gucher, der federführend bei der Gründung der Initiative war. Die Kampagne wird ab heute in TV, Radio, Online und Social Media ausgespielt.
stats