Gewista: Drei setzt als First Mover auf Progr...
 
Gewista

Drei setzt als First Mover auf Programmatic-Advertising-Plattform VIOOH

Hutchison
VIOOH bietet eine neue Form der Imageflow-Inszenierung, bei der über alle Screens eine in sich übergehende und ineinanderfließende Story erzählt wird.
VIOOH bietet eine neue Form der Imageflow-Inszenierung, bei der über alle Screens eine in sich übergehende und ineinanderfließende Story erzählt wird.

Drei nutzt als erster Kunde österreichweit die Möglichkeiten der vom JCDecaux-Konzern entwickelten Buchungs- und Handelsplattform. "VIOOH" steht für View und Out of Home und ermöglicht die individuelle sowie flexible Buchung von digitaler OOH-Werbung.

Zur Bewerbung seiner aktuellen Kampagne setzt Drei auf das DOOH-Netz der Gewista. Dabei hat sich der Telekommunikationsanbieter als erstes Unternehmen für eine Buchung von digitalen City Lights an einem der reichweitenstärksten Hotspots, dem U-Bahnbereich am Wiener Karlsplatz, die die Gewista exklusiv anbietet, entschieden. Dank der Buchung über die neue Trading-Plattform VIOOH ist es beispielsweise möglich einen von unterschiedlichen sogenannten Channels oder aber auch ganz spezielle Standorte aus einem Channel zu buchen.

Drei setzt seine Kreation an allen 72 Screens, die entlang der Rolltreppen am Karlsplatz platziert sind, in Szene und hat sich hier aus dem sogenannten "Escalator Net" – das Netz besteht ausschließlich aus Screens entlang der Rolltreppen in den U-Bahnhöfen am Stephansplatz, dem Westbahnhof, dem Schwedenplatz und dem Karlsplatz – sein individuelles "Filet" herausgebucht. Eine von vielen Möglichkeiten, die das neue VIOOH bietet. Alle digitalen City Lights der Gewista sind in zehnsekündigen Spots, die in einem 60-Sekunden-Loop laufen, einzeln oder aber auch exklusiv buch- und belegbar.

Die Kreation der diesjährigen Herbstkampagne von Drei möchte auf die individuellen Bedürfnisse der Kunden eingehen.
Hutchison
Die Kreation der diesjährigen Herbstkampagne von Drei möchte auf die individuellen Bedürfnisse der Kunden eingehen.


"Mit dieser in Österreich neuen und innovativen Werbeform rollt eine neue Ära der Werbekampagnen an und so erreichen wir unsere Kunden auf eine individuelle und auf Tageszeiten abgestimmte Art und Weise. So bleiben wir in Bewegung, um unseren Kunden Stufe für Stufe näher zu kommen - ganz nach dem Motto "Drei macht’s einfach", betont Sabine Hiemetzberger, Head of Brands and Communication bei Drei.

"Wir freuen uns", so Gewista CSO Andrea Groh, "mit Drei einen First Mover für unsere neue Tradingplattform VIOOH gewonnen zu haben. Die Kreation ist auf die Möglichkeiten, welche die Screens entlang der Rolltreppen bieten, optimal abgestimmt und hinterlässt durch die verwendete Imageflow-Inszenierung einen nachhaltigen Eindruck. Die Zukunft der digitalen Außenwerbung ist ungeheuer spannend und die VIOOH-Plattform wird ihren Teil dazu beitragen, das Wachstum dieses Mediums weiter zu beschleunigen."

Innovation im digitalen Buchungssektor

Das neu gelaunchte Planungstool VIOOH ist eine Innovation im digitalen Buchungssektor aus dem JCDecaux-Konzern. VIOOH ist eine integrierte Planungs- und Handelsplattform und bietet dem Nutzer eine Komplettlösung für automatisierten Einkauf, dynamische Content-Ausspielung und in Zukunft programmatischen Handel des digitalen Inventars. Die Plattform ist bereits in zahlreichen Märkten im JCDecaux-Konzern voll integriert, unter anderem UK, USA, Belgien, Spanien, Italien, Hongkong, Australien, Dänemark Finnland, Deutschland, Singapur, Dubai, Norwegen und Niederlande. Da Out of Home von Natur aus ein "One to many"-Medium ist, entspricht VIOOH den Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung und wird alle Regeln zum Schutz der persönlichen Daten von Bürgern und Nutzern stets strikt umsetzen.
stats