'Gemeinsam 300.000 Kunden': Zusammenschluss v...
 
'Gemeinsam 300.000 Kunden'

Zusammenschluss von Herold und dogado

Herold Business Data GmbH
Das österreichische Traditionsunternehmen Herold verstärkt seine digitale Marktposition durch denn Zusammenschluss mit dogado, gibt damit aber auch alle Anteile ab.
Das österreichische Traditionsunternehmen Herold verstärkt seine digitale Marktposition durch denn Zusammenschluss mit dogado, gibt damit aber auch alle Anteile ab.

Durch einen Zusammenschluss von dogado group und Herold, beide Unternehmen mehrheitlich Teil der EDSA-Gruppe, soll einer der größten Anbieter für Website- und Online-Marketing-Leistungen für heimische KMUs entstehen.

Die dogado group, ein miteigentümer-geführtes Digital-Unternehmen mit Wurzeln in Deutschland und Österreich, übernimmt dabei alle Anteile am österreichischen Traditionsunternehmen Herold. Das Closing wird für Februar erwartet. Beide Unternehmen sind darauf spezialisiert, kleinen und mittelständischen Unternehmen mit Website- und Online-Marketing-Produkten zum Geschäftserfolg zu verhelfen. Die Ansätze würden sich „ideal ergänzen“.


Daniel Hagemeier, CEO und Miteigentümer der dogado group, erläutert: „Gemeinsam werden wir in Deutschland und Österreich aus einer einzigartigen Position heraus über 300.000 Kunden bedienen.“ So sei man eines der ersten Unternehmen, das Websites und Online-Marketing-Dienste sowohl als Self-Service als auch als Managed-Service anbietet, ist er überzeugt.

‚Auf diesem Vertrauen aufbauen‘

dogado bedient heute über 260.000 Kunden mit Webhosting, Domains und Cloud-Lösungen, davon zahlreiche in Österreich unter der Marke easyname. Herold betreut in Österreich über 45.000 kleine und mittelständische Unternehmen mit Website-Services. Dazu zählen vollständig betreute Websites sowie Marketing-Leistungen wie SEO und SEA. Herold genieße das Vertrauen zahlreicher KMU hierzulande. „Auf diesem Vertrauen möchten wir aufbauen und das digitale Produktportfolio ausbauen, um unsere Kunden online noch erfolgreicher zu machen“, so Hagemeier.

Herold-CEO Alberto Sanz de Lama und COO Alexander Soukup werden in der Geschäftsführung zukünftig Verstärkung durch John Goddard erhalten. Goddard war bereits von September 2018 bis April 2020 Geschäftsführer bei Herold und hatte damals die Grundlage für den heutigen Erfolg des Unternehmens gelegt, so Sanz de Lama.

 

stats