Gegen plötzlichen Herztod: 'Puls-Moment': Kam...
 
Gegen plötzlichen Herztod

'Puls-Moment': Kampagne fürs Herz

Verein Puls/Joachim Haslinger
In der Kampagne zu sehen sind Gerettete, deren Angehörige und ihre Ersthelfer.
In der Kampagne zu sehen sind Gerettete, deren Angehörige und ihre Ersthelfer.

Der Puls-Moment beschreibt jenen Augenblick, in dem die Reanimation nach einem Herzstillstand erfolgreich war und ein Mensch überlebt. Genau dieser Moment steht im Fokus der neuen Kampagne der Kreativagentur Lumsden & Friends für den Verein Puls.

Die Sujets zeigen ausschließlich Gerettete, deren Angehörige und ihre Ersthelfer. Eine echte Herausforderung sei es für den Fotografen Joachim Haslinger gewesen, genau diesen emotionalen Moment zwischen Leben und Tod, zwischen Freude und Angst einzufangen. Die Kampagne ist auf digitalen City Lights, Infoscreens und Rollingboards zu sehen.


Verein Puls/Joachim Haslinger
Harry Kopietz, Präsident vom Verein Puls, zur richtigen Reaktion im Ernstfall: „Nur nichts tun ist falsch!“ Und Marco Lumsden, Geschäftsführer von Lumsden & Friends, fügt hinzu: „Wir freuen uns sehr, den Verein Puls auf seinem Weg und seiner wichtigen Mission kreativ begleiten zu dürfen. Denn nichts ist wichtiger, als im entscheidenden Moment keine Angst zu haben und Zivilcourage zu zeigen.“ Lumsden & Friends begleitet den Verein Puls kreativ bereits seit Jahren und zeichnet auch für die Kampagnen „Jede Sekunde zählt“ und „Der Schock für’s Herzilein“ verantwortlich.

Retter und Gerettete, Harry Kopietz, Mario Krammel, Joachim Haslinger, Marco Lumsden und Michaela Sramek (v.l.n.r.).
Verein Puls
Retter und Gerettete, Harry Kopietz, Mario Krammel, Joachim Haslinger, Marco Lumsden und Michaela Sramek (v.l.n.r.).

stats