Frühstücks-Format: Iab austria launcht Verans...
 
Frühstücks-Format

Iab austria launcht Veranstaltungsreihe zu Innovation

Quantcast
Den Auftakt bestreiten die DACH-Quantcast-Managerin Sara Sihelnik (siehe Foto) und Mark Hammond.
Den Auftakt bestreiten die DACH-Quantcast-Managerin Sara Sihelnik (siehe Foto) und Mark Hammond.

Das 'Breakfast Briefing' thematisiert am 12. Oktober in Wien Einsatzmöglichkeiten von Artificial Intelligence in der Digitalwerbung. 2022 sind sechs Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit Momentum geplant.

Zusätzlich zu den „Impulse“-Events startet die größte Interessenvertretung der Digitalwirtschaft ein neues Frühstücksformat, das Entscheidungsträgern Insights zu Innovationsthemen bieten möchte. Zum Frühstück werden in der Labstelle jeweils zwei kurze Vorträge serviert. Den Auftakt bestreiten am Dienstag, den 12. Oktober, um 8.30 Uhr, die Quantcast-Manager (DACH) Sara Sihelnik und Mark Hammond. In ihrer Keynote werden sie darauf eingehen, wie Unternehmen im Zeitalter revolutionierter Verbraucherszenarien die Leistungsfähigkeit Künstlicher Intelligenz in der Digitalwerbung für ihr Wachstum nutzen können. Aiconix-CEO Eugen L. Gross aus Hamburg stellt seinen Vortrag unter den Titel „Smarting-up Your Content“. Der TV-Produzent erklärt, wie Künstliche Intelligenz bei audio-visuellen Medien eingesetzt werden kann, sie sichtbarer macht und warum manche Inhalte nicht gesehen werden.

'Vernetzung mit internationalen Playern'

„Mit den ‚Breakfast Briefings‘ beschreitet das iab austria einen neuen Weg, um in die Zukunft des Digitalmarketings zu blicken und gemeinsam Visionen zu diskutieren“, erklärt iab-austria-Präsident Markus Plank (Adverserve). Er fügt hinzu: „Das neue Veranstaltungsformat ergänzt die bestehenden Events und spürt frühzeitig neue Trends auf. Beim gemeinsamen Frühstück möchten wir die heimische Digitalwirtschaft mit internationalen Playern vernetzen.“

Kommendes Jahr sind bis zu sechs weitere „Breakfast Briefings“ des iab austria geplant, die einen Blick in die Zukunft des Digitalmarketings, und über die Landesgrenzen hinaus, werfen wollen. Der gemeinsame Start in den Tag ist als reine Präsenzveranstaltung geplant und soll den persönlichen Austausch in der Branche fördern.
stats