‚Format‘‐Akademie geht in die zweite Runde
 

‚Format‘‐Akademie geht in die zweite Runde

#

Bis 31. März gibt es Early-­Bird­‐Tickets - Thema betriebliche Altersvorsorge als Instrument zur Mitarbeitermotivation und ‐bindung

Nach der Premiere mit dem „Compliance­‐Day“ vergangenen September geht die „Format“‐Akademie gemeinsam mit ihrem Partner, der Sparkassen Versicherung AG Vienna Insurance Group, in die nächste Runde. Am 5. Mai 2015 dreht sich im Hotel Meliá alles um das Thema betriebliche Altersvorsorge als Instrument zur Mitarbeitermotivation und ‐bindung.

Christian Lückl, Leiter betriebliche Altersvorsorge der Sparkassen Versicherung, erklärt: „Eine Studie unter Steuerberatern und Wirtschaftstreuhändern zeigt klar, dass die betriebliche Vorsorge eine wichtige Ergänzung zur staatlichen Pensionsvorsorge ist. Was die steuerlichen Vorteile betrieblicher Vorsorgemodelle anbelangt, besteht allerdings noch sehr viel Informationsbedarf. Insbesondere die Aspekte steuerfreie Beitragszahlung in eine Lebensversicherung und nachgelagerte Besteuerung ab dem Leistungsbeginn sind noch viel zu wenig bekannt.“

Um diese Wissenslücke bei Arbeitgebern und Arbeitnehmern zu schließen, präsentiert die „Format“‐Akademie Anfang Mai Experten aus den unterschiedlichsten Gebieten zu diesem Thema – wie etwa den Trend‐und Zukunftsforscher Lars Thomsen, den Sozialforscher Bernd Marin, den Steuerexperten Werner Doralt oder Winfried Pinggera, Generaldirektor der Pensionsversicherungsanstalt.

Als Auftakt zur Veranstaltung spricht ÖBB­‐CEO Christian Kern. In seiner Keynote zum Thema „Wie holt man die besten Köpfe in sein Unternehmen?“ gibt er Einblick, welche Faktoren bei der Wahl des Arbeitgebers motivieren und ausschlaggebend sind.

Informationen zu allen Speakern und Experten sowie die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es unter Formatakademie.at. Bis 31. März gibt es Early-­Bird­‐Tickets.

(red)
stats