Finalisten für International Strategy Slam Aw...
 

Finalisten für International Strategy Slam Awards stehen fest

© Strategie Austria
Die Projekte der Finalisten brechen mit Stereotypen, schreiben Geschichte, retten bedrohte Natur oder sprechen junge Menschen an.
Die Projekte der Finalisten brechen mit Stereotypen, schreiben Geschichte, retten bedrohte Natur oder sprechen junge Menschen an.

Insgesamt sieben Kandidaten haben die Fach-Jury überzeugt und ein Ticket für das Finale des International Strategy Slam Awards in Wien gelöst.

Die Nominierten stammen aus Deutschland, Kroatien, Polen, Serbien, der Schweiz sowie Großbritannien und "überzeugen durch außergewöhnliche Strategien, punktgenaues Verständnis für die jeweilige Zielgruppe, sowie den Mut mit ihren Auftraggebern gemeinsam neue Wege in der Kommunikation zu gehen", verrät Ulli Helm von Strategie Austria. Die eingereichten Projekte entstanden in Zusammenarbeit mit Bank Cler, Beck's, Croatia Insurance, Greenpeace, McDonald's, National Citizen Service und zwei Hilfsorganisationen, die sich für psychische Gesundheit einsetzen. 

Neun Minuten haben die Finalisten Zeit, ihre Markenstrategie pointiert zu präsentieren. Wer gewinnt, entscheidet das Publikum vor Ort im Billrothhaus. Bisher auf die DACH-Region beschränkt, wurden dieses Jahr erstmals Einreichungen aus ganz Europa entgegengenommen. Die internationale Fachjury besteht aus Christine Antlanger-Winter (Mindshare Austria), Daniel Ratzenböck (Erste Group), Gordon Nemitz (thjnk Zürich), Jasmin Rubner (Brand Trust Germany), Vincent Schmidlin (Hirschen Group/VORN Strategy Consulting) und Wolfgang Eigner (Econsult/IPG Spanien). Das Finale des Internationalen Strategy Slam Awards findet am 11. Oktober 2018 im Billrothhaus in Wien statt.

stats