Expeditarbeiter der Zeitungen erhalten 2,8 Pr...
 

Expeditarbeiter der Zeitungen erhalten 2,8 Prozent mehr Lohn

Für Christian Schuster von der GPA-djp ist das ein "Ergebnis mit Augenmaß"

Die Löhne für rund 3.000 Expeditarbeiter, Maschinenwarte, Redaktions- und Verwaltungsgehilfen, Zusteller und Austräger der österreichischen Zeitungen steigen rückwirkend mit 1. April 2013 um 2,8 Prozent. Darauf haben sich der Verband Österreichischer Zeitungen (VÖZ) und die Gewerkschaft GPA-djp gestern, Dienstag, geeinigt. Bestehende Überzahlungen bleiben aufrecht, die Vereinbarung gilt für ein Jahr.

Für Wolfgang Bergmann, Verhandlungsführer der Arbeitgeberseite ist das ein "akzeptabler Kompromiss, der den wirtschaftlichen Gegebenheiten der Branche und der Inflation der vergangenen Monate Rechnung trägt", die Lohnsteigerung sei vergleichbar mit den Erhöhungen bei ähnlich gelagerten Berufsgruppen. Für Christian Schuster von der GPA-djp ist das ein "Ergebnis mit Augenmaß. Gemessen an einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld ist es gelungen, die Kaufkraft für die Beschäftigten in der Branche abzusichern".

(APA)
stats