'Everlasting Calender': Cewe-Kalender mit pro...
 
'Everlasting Calender'

Cewe-Kalender mit prominenten Kunstwerken

Cewe, Manfred Baumann
Larissa Marolt, Roman Gregory und Proschat Madani (v.l.) stellen sich mit dem Kalender in den Dienst der Krebshilfe.
Larissa Marolt, Roman Gregory und Proschat Madani (v.l.) stellen sich mit dem Kalender in den Dienst der Krebshilfe.

'Kunst wäscht den Staub des Alltags von der Seele. – Pablo Picasso', lautet das diesjährige Motto des Cewe-'Dancer against Cancer'-Kalenders. Fotograf Manfred Baumann lichtete dafür 15 Prominente wie Proschat Madani, Roman Gregory, Larissa Marolt nach dem Vorbild weltbekannter Kunstwerke der Malerei ab.

„Mit diesem nachhaltig produzierten Kalender wollen wir, gemeinsam mit Initiatorin Yvonne Rueff und Starfotograf Manfred Baumann, einen Beitrag leisten und auf die Relevanz der Krebshilfe aufmerksam machen“, schildert Ewald Hahn, Geschäftsführer von Cewe Österreich. Der Kalender solle nicht nur Spenden für die österreichische Krebshilfe lukrieren, sondern insbesondere auch für regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen aktivieren.

'Die Freiheit der Kunst'

Bereits zum zehnten Mal shootet Starfotograf Manfred Baumann für das karitative Projekt. Die diesjährige Ausgabe soll mit 15 berühmten Gemälden und Prominenten das Motto „Die Freiheit der Kunst“ widerspiegeln.

Der heurige „DaC-Kalender“ wurde in der speziellen Form eines sogenannten „Everlasting Calenders“ kreiert. Ein Kalender ohne Monate- und Datumsangaben – für immer. Mit dem Gedanken an die schwierigen Zeiten sollen hilfreiche Zitate den Kalender ergänzen. Dieser erinnere also nicht nur an die Vorsorge, sondern auch an die gegenwärtigen Herausforderungen „und daran, dass durch gemeinsamen Zusammenhalt alles zu schaffen ist“.

Produziert wird der Kalender ausschließlich von Cewe und ist für den Preis von 40 Euro erhältlich. Die daraus gewonnen Einnahmen sollen zu 100 Prozent an die Krebshilfe gespendet werden.
stats