European Business Dialogue in Wien
 

European Business Dialogue in Wien

Am Mittwoch, den 11. Mai rückt der zweite European Design Business Dialogue die Kommunikation zwischen Kreativen und ihren Kunden in den Fokus.

Impulse zum Perspektivenwechsel zwischen Design und Wirtschaft möchte der European Business Dialogue vertiefen. Auch dieses Jahr ist designaustria wieder Gast von POM – Point of Marketing, einer Veranstaltung der Österreichischen Marketinggesellschaft mit dem Dialog Marketing Verband Österreich, um das Bewusstsein für den Wirtschaftsfaktor Design zu schärfen und Designerschaft und Wirtschaft zu vernetzen.

Am Mittwoch, den 11. Mai rückt der zweite Kongress dieser Art die Kommunikation zwischen Kreativen und ihren Kunden in den Fokus und diskutiert das Potenzial eines Designdialogs auf öffentlicher Ebene sowie die Bedeutung von Auszeichnungen wie "City of Design" für Kreativmetropolen. In Vorträgen, Podiumsdiskussionen und Zwiegesprächen erörtern internationale Fachleute aus Design, Wirtschaft und dem designpolitischen Bereich die Thematik.

Das langfristige Ziel ist es, den Dialog zwischen Wirtschaft und Design zu intensivieren und Österreich als Designhub und führende Schnittstelle der europäischen Designwirtschaft zu etablieren.

Das Kick Off Event findet am 10. Mai 2011 um 18:30 Uhr im Wiener designforum im MQ statt. Die Konferenz ist ganztägig am 11. Mai von 9 bis 18 Uhr im Tagungszentrum des Schloss Schönbrunn im Apothekertrakt.

Nähere Informationen zu den Referenten:

Zu den Referenten und Referentinnen zählen unter anderen Angela Morelli (Vortrag "A journey through Empathy"), Brigitte Jank (Wirtschaftskammer Wien), Kathryn Best (Vortrag "Design as an Enabler of Change"), Eberhard Schrempf (Graz - UNESCO City of Design), Pekka Timonen (World Design Capital Helsinki 2012) und Ed Annink (The Hague Design and Government).

Angela Morelli hat Ingenieurwissenschaften, Industriedesign undKommunikationsdesign mit Schwerpunkt Informationsdesign in Mailand und London studiert. Sie hat mit vielen Forschungseinrichtungen und Unternehmen in ganz Europa zusammengearbeitet und ist als Informationsdesignerin in London tätig, wo sie auch am Central St. Martins College unterrichtet.

Kathryn Best ist Professorin für Designmanagement an der Inholland University of Applied Sciences (CBRD). Sie war als Designerin und Beraterin für Kunden wieStarbucks oder Wolff Olins tätig. Sie ist Beraterin und Referentin über Design Management und Kreativwirtschaft im akademischen und industriellen Bereich. Sie ist Autorin des Buches „Design Management: Managing Design Strategy, Process & Implementation”, das mittlerweile in zehn Sprachen erhältlich ist. Ihre jüngste Publikation “What Can Design Bring to Strategy?” untersucht Designals ein Werkzeug für Innovationen und Veränderungen im Kontext von Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur und Umwelt.

Lo Breier ist beim Axel-Springer-Verlag als Art Director für die Bild am Sonntagzuständig. Fachlich galt Lo Breier bereits als junger Designer in den 80er Jahrenals stilprägend für eine ganze Gestaltergeneration. Er arbeitete mit Persönlichkeiten wie Bruce Weber, Robert Marplethorpe, Jürgen Teller, NevilleBrody zusammen. Breier gründete 1990 die Agentur Büro X in Wien und Hamburg. Danach folgten die Agentur P mit Fokus auf Markenentwicklung und die Designagentur Soup. Er hält Vorträge an Hochschulen in Berlin, Saarbrücken, Stuttgart, Wien, Salzburg, Kiel, Dortmund und Hamburg.

Pekka Timonen ist Executive Director des Projekts ”World Design Capital Helsinki 2012“. Er war auch Vorsitzender des Bewerbungskomittees für die Auszeichnung. Zuvor war er kultureller Leiter der Stadt Helsinki, in dieser Funktion ist er derzeit beurlaubt. Pekka Timonen ist unter anderem Vorstandsmitglied des Finnish Museum of Architecture. Er hat einen Studienabschluss in Geschichte.

Kosten:(inkl. Bewirtung pro Person, alle Preise zzgl. 20 Prozent Umsatzsteuer):Mitglieder designaustria: 100 EuroMitglieder-Firmenpaket (4+1 gratis): 400 EuroNicht-Mitglieder: 220 EuroNicht-Mitglieder Firmenpaket (4+1 gratis): 880 EuroWir ersuchen um Anmeldung bis Freitag, 6. Mai unter www.designaustria.at/edbdDer Eintritt gilt für alle drei Veranstaltungen, die zeitgleich im Rahmen des POM im Tagungszentrum Schloss Schönbrunn ablaufen: European Design Business Dialogue, Das kollektive Gehirn der Kaufentscheider (DMVÖ), Marketing-Pilgrims und Digital Natives (ÖMG)

Anmeldung ist bis 6. Mai auf www.designaustria.at/edbd möglich.
stats